Saubere Primärenergie entscheidet

12.08.2020 Wie kann der Strassenverkehr klimaneutral werden? Gehört dem Elektroantrieb die automobile Zukunft allein, oder werden auch Verbrennungsmotoren eine Rolle spielen? Darüber sprach Swiss Engineering STZ mit zwei Professoren der Berner Fachhochschule BFH: Andrea Vezzini leitet das BFH-Zentrum Energiespeicherung, Danilo Engelmann ist für das Labor für Antriebssysteme und Emissionen verantwortlich.

Andrea Vezzini, 2050 will die Schweiz CO2-neutral sein. Werden wir dann nur noch Elektroautos auf den Strassen sehen?

Ein grosser Teil des Individualverkehrs wird mit Elektrofahrzeugen stattfinden. Etwa zwischen 2023 und 2025 werden wir Preisparität zwischen Dieselfahrzeugen und Elektroautos erreichen. Benzin- und Dieselfahrzeuge müssen teurer werden, damit die Emissionsziele erreicht werden können. Gleichzeitig sinken die Kosten der Elektrofahrzeuge. Dazu kommt dann noch der günstigere Betrieb. Dann werden die Leute umsteigen. Den Güterverkehr auf Langstrecken muss man differenzierter betrachten. Da können Brennstoffzellen eine Lösung bieten. Es können aber auch synthetische Treibstoffe zum Einsatz kommen. Welche Technologie sich durchsetzen wird, hängt vom Anwendungsgebiet ab.

Danilo Engelmann, welche Rolle werden Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren in Zukunft noch spielen?

Wir werden nicht in allen Anwendungsbereichen die Vorteile der Elektroantriebe nutzen können. Nehmen Sie den Schwerverkehr: LKW brauchen viel mehr Energie als Personenwagen. Da ist es nicht sinnvoll, riesige Batteriekapazitäten einzubauen. Oder einen Traktor, der pflügt: Dort gibt es während dieser Arbeit kein Rekuperationspotenzial. In solchen Fällen konzentriert sich der Anforderungskatalog auf die Fragen: Wie viel Energie kann ich mitführen, und in welchem Betrag kann ich Energie dem Arbeitsprozess zuführen? Die Antwort liefert dann ein flüssiger Kraftstoff. Für mich ist es auch keine Entweder-Oder-Frage: Ein LKW kann auch hybrid unterwegs sein. Auf der Langstrecke nutzt er synthetisch hergestellten Flüssigtreibstoff.
Wenn er in die Stadt fährt, schaltet er auf Elektroantrieb um.

Mehr erfahren

Fachgebiet: Ingenieurwesen + Technik