Styner Preis für zwei eindrucksvolle Master-Thesen!

11.10.2021 An der Diplomfeier vom 24. September 2021 wurden zwei Absolventen des Master of Science in Engineering (MSE) für ihre herausragenden Master-Thesen prämiert. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch einen hohen Innovationsgehalt aus und weisen gleichzeitig ein grosses wirtschaftliches Potenzial auf. Im diesjährigen Wettbewerb wurden zwei Arbeiten aus sehr unterschiedlichen technischen Anwendungsbereichen ausgewählt. 

Erster Preis

Den mit CHF 10'000 dotierten 1. Preis konnte sich in diesem Jahr Kubilay Sahin für seine Master-Thesis mit dem Titel «Analysis, control and optimization of the pulse-width modulated current source rectifier» sichern. In dieser umfangreichen, mehrere technische Disziplinen einbeziehenden Arbeit hat der Absolvent des Studiengangs Master of Science in Engineering (MSE) seine analytischen Fähigkeiten, seine Kreativität und den unbändigen Willen zur Findung einer technisch und wirtschaftlich optimalen Lösung unter Beweis gestellt. Die von Kubilay Sahin entwickelte Technologie wird es in Zukunft ermöglichen, die Energieverluste beim Ladevorgang elektrischer Fahrzeuge signifikant zu reduzieren und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Alltagstauglichkeit der Elektromobilität.

Zweiter Preis

Der mit CHF 5'000 dotierte 2. Preis geht an Armin Jürg Schmidt für seine Arbeit «Cell Phone Indoor Localization System». Herr Schmidt hat in seinem umfangreichen Projekt zuerst neuartige Verfahren zur präzisen Ortung von in sicherheitsrelevanten Umgebungen unerwünschten Mobiltelefonen entwickelt und in einer funktionsfähigen Lösung integriert. Im Rahmen der Thesis konnte diese dann in einer existierenden baulichen Umgebung installiert, betrieben und optimiert werden, was wichtige Aufschlüsse über die Möglichkeiten und Grenzen aktueller Technologien ermöglicht und Anwendungspotenziale für die Zukunft aufzeigt.

Verleihung Styner-Preis an zwei BFH-Studierende

Mehr erfahren

Kontakt