Digitaltag 2021: Erlebe unsere digitale Zukunft

Die Stadt Biel, der Switzerland Innovation Park Biel/Bienne SIPBB und die Berner Fachhochschule BFH machen anlässlich des Digitaltags 2021 Digitalisierung erlebbar. In der gemeinsamen Ausstellung im SIPBB haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen und Ihren digitalen Horizont zu erweitern. Schauen Sie vorbei.

10.11.2021, 14.00–19.00 Uhr – Switzerland Innovation Park Biel/Bienne SIPBB, Aarbergstrasse 46, Biel

Steckbrief

  • Startdatum 10.11.2021, 14.00–19.00 Uhr
  • Ort Switzerland Innovation Park Biel/Bienne SIPBB, Aarbergstrasse 46, Biel
  • Kosten Gratis

Für den Besuch der Ausstellung braucht es zwingend ein gültiges COVID-Zertifikat (geimpft, getestet oder genesen). Bitte bringen Sie das Zertifikat sowie ein Ausweisdokument mit Foto (bspw. Pass, Identitätskarte, Führerausweis, Aufenthaltsbewilligung, Studentenausweis oder SwissPass) mit. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen kein Covid-Zertifikat vorweisen.

Ausstellung

Individueller Rundgang durch die Werkhalle der Swiss Smart Factory (SSF). Anhand des Leuchtturmprojekts soll ein ganzes Produktions-Ökosystem zeigen, wie Industrie 4.0 schon heute funktionieren kann. Mit dem Leuchtturmprojekt steuern wir in Richtung «gläserne Fabrik» (sprich «transparente Fabrik») und Besucher der SSF können entlang des Produktionsökosystems – vom Produktdesign bin hin zur Verpackung – den ganzen Product-Lifecycle verfolgen.

3D-Printer-Farm

In Zukunft werden Produktionsmitarbeitende genauso einfach mit Maschinen zusammenarbeiten können wie mit menschlichen Kolleg*innen. Kollaborative Roboter (Cobots) werden uns mühsame und langwierige Aufgaben abnehmen und unsere Arbeit so aufwerten. Erleben Sie, wie schnell und intuitiv Sie einem Cobot eine Aufgabe lehren können. Auf diese Weise können Mensch und Maschine zusammen die Effizienz und internationale Wettbewerbsfähigkeit von Schweizer Firmen steigern.  

Kommen Sie vorbei und versuchen Sie unserem Cobot eine Aufgabe beizubringen. 

Cobots-Symbolbild

Tauchen Sie ein in eine andere Zeit und wandern Sie durch die römische Stadt Augusta Raurica in Augst (BL). Mithilfe von Virtual Reality können Sie die nicht mehr existierenden römischen Anlagen betreten und selbstständig erkunden. Schauen Sie sich die Tempel und Theater von damals in den realen Dimensionen an und entscheiden Sie selbst, wo Sie sich in der virtuellen Welt hinbewegen möchten. 

Familie mit VR-Brille vor virtuellem römischem Tempel

So datenschutzfreundlich wie klassisches Bargeld, doch mit allen Vorteilen des schnellen Online-Bezahlens. Dies verspricht das von BFH-Forschenden entwickelte elektronische Bezahlsystem, der «GNU Taler». Während des Digitaltags können Sie mehr über das Bezahlsystem erfahren, GNU Taler erwerben und damit versuchsweise Snacks oder Getränke kaufen. Zudem beantworten wir natürlich auch alle Fragen zu digitalen Währungen. 

Snackautomat ausgerüstet mit alternativer Bezahlmöglichkeit

Weitere Ausstellungsthemen