Angebote für Jungunternehmen

Wir fördern Jungunternehmen mit verschiedenen Massnahmen und bieten Kurse, Networking sowie Wissensvermittlung zum Thema an. Zudem unterstützen wir die Gründung und den Aufbau von Spin-off-Unternehmen zur kommerziellen Nutzung von geistigem Eigentum aus unserer Forschung, beispielsweise mit vereinfachtem Zugang zu unseren Ressourcen.

Innosuisse Modul 1 - Business Ideas

Feel the startup groove! Erfolgreiche Vorbilder sind die Mutmacher für alle, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen wollen. Lernen Sie an unseren Motivationsevents «Business Ideas» spannende Unternehmerpersönlichkeiten kennen und lass dich von ihrer Erfolgsgeschichte begeistern.

Selbständigkeit als Karriereoption. Erhalten Sie Tipps und Tricks von erfolgreichen Start-up-Gründern! 

Infos & Anmeldung hier

Programm

  • Kostenlose Impulsreferate erfolgreicher UnternehmerInnen mit Tipps und Tricks für den Start
  • Paneldiskussion zu unternehmerischen Erfolgsfaktoren
  • Antworten auf konkrete Fragen zum Unternehmensaufbau
  • Darlegung der unterstützenden Institutionen und Akteure im Start-up-Umfeld
  • Networking-Apéro zum Abschluss

Zielgruppe

  • Hochschulangehörige
  • Studierende, Doktorierende, Postdocs
  • Wissenschaftliche Mitarbeitende, Dozenten und Dozentinnen
  • Angehörige von Forschungsanstalten

Innosuisse Modul 2 - Business Creation

Sie sind am Unternehmertum interessiert oder haben sogar bereits eine innovative Geschäftsidee? Sie spielen mit dem Gedanken, womöglich selber einmal ein Unternehmen zu gründen? Das Unternehmer-Training der Innosuisse in Zusammenarbeit mit der BFH unterstützt den Nachwuchs aus Wissenschaft und Wirtschaft bei der Entwicklung von Geschäftsideen, der Geschäftsgründung sowie der Wachstumsstrategie.​​

Im Modul «Business Concept» erhalten Sie Einblick in den Kosmos des wissens- und technologieorientierten Unternehmertums. Ausserdem trainieren Sie Ihr unternehmerisches Denken und Handeln. Sie beschreiten den Weg von der Idee bis zum Geschäftskonzept. Sie bereiten sich theoretisch wie praktisch auf verschiedene Führungsfunktionen in einem Startup oder auf die Gründung Ihres eigenen Unternehmens vor.

In diesem praxisnahen Unternehmer-Training erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Fähigkeiten und Erfolgsfaktoren, welche für die Verwirklichung einer eigenen Geschäftsidee entscheidend sind. Erfahrene Experten, erfolgreiche Unternehmer und Insider aus der Startup-Szene vermitteln Ihnen einen spannenden Einblick in die Welt der Unternehmer und Firmengründer. In interaktiven Veranstaltungen und Workshops erhalten Sie wichtige Wissensgrundlagen sowie wertvolle Anregungen und Tipps, wie Sie den anspruchsvollen und oft steinigen Weg einer Unternehmensgründung zielgerichtet gestalten und erfolgreich meistern können. Die erworbenen Kenntnisse üben Sie direkt in einem kleinen Gruppenprojekt. Sie erarbeiten einen «Business Case», den Sie am Ende des Kurses den anderen Teilnehmenden präsentieren. Desweiteren ergibt sich die optimale Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Referenten und Gleichgesinnten wie auch die Pflege des eigenen Netzwerkes.

Dieses Training entwickelt Ihre Fähigkeit, vielversprechende Geschäftsideen zu identifizieren, die kritischen Punkte und Risiken eines Geschäftsvorhabens zu erkennen und gezielt zu adressieren. Darüber hinaus werden Sie ermutigt, in Zukunft vielleicht einmal selber eine unternehmerische Herausforderung anzupacken!​

Dauer | Semesterkurs

10 Abende, jeweils von 17:30 – 21.30 Uhr.

Sprache

Deutsch (Unterlagen auf Englisch)

Ort

Die Abendveranstaltungen finden jeweils im Switzerland Innovation Park Biel/Bienne statt.

Teilnehmende

Hochschulangehörige (Studierende, Dozierende, Alumnis, Assistierende, Doktorierende, Postdocs, Research Fellows an Universitäten oder Fachhochschulen, andere)
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 25.

Inhalt

  • Unternehmerisches Denken
  • Nutzenversprechen, Kundenservice & Produktentwicklung
  • Innovationsschutz
  • Geschäftsbeziehungen mit Kunden
  • Finanzplanung
  • Finanzierung
  • Aufbau eines starken Teams
  • Präsentation Ihrer Geschäftsidee
  • Ökosystem eines Startups
  • Projekt-Abschlusspräsentation

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Innosuisse Modul 3 - Business Concept und Innosuisse Modul 4 - Business Growth

Die weiterführenden Kurse Innosuisse Modul 3 und 4 sind für Unternehmer die den Schritt in die Selbständigkeit schon gemacht haben und dabei sind ihre Idee umzusetzen, oder aber mehr Wachstum generien wollen.

Der Berner Business Creation Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt und steht allen Personen mit Schweizer Wohnsitz offen. Er ist eine Initiative des Entrepreneurship Centers der Universität Bern und wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Unternehmensentwicklung und dem Departement für Technik und Informatik der Berner Fachhochschulen sowie der be-advanced AG durchgeführt. Ziel für die teilnehmenden Personen/Teams ist, zu einer vielversprechenden Geschäftsidee ein überzeugendes Geschäftsmodell und einen groben Businessplan zu erarbeiten und so den Grundstein für die Gründung des eigenen Unternehmens zu legen.

Wettbewerbsablauf

Der BBCW wird in zwei Phasen mit je zwei Veranstaltungen durchgeführt:

Phase 1: Ideengenerierung

1. Berner Start-up Evening (Kick-off Veranstaltung)
2. Berner Elevator Pitch (erste Evaluationsrunde)

Phase 2: Ideenkonkretisierung

3. Workshops & Coaching
 

Daten und Eingabefristen - entrepreneurship-bern.ch

Zusammen mit der BEKB|BCBE ist die BFH-TI an der Stiftung für technologische Innovation STI beteiligt, die Gründern von Start-up-Firmen eine finanzielle Unterstützung in Form von längerfristigen zinslosen Darlehen gewährt (Seed Money Darlehen). Gefördert werden dabei Projekte aus dem Espace Mittelland (Kantone BE, SO, FR, NE, JU) mit wirtschaftlich vielversprechenden technologischen Innovationen. Ziel ist es, technologische Neuentwicklungen, die über wirtschaftliches Potenzial verfügen, zu fördern.

Die STI stärkt damit die hohe Technologiekompetenz im Umfeld der Berner Fachhochschule und leistet einen Beitrag zur qualitativen Entwicklung des Wirtschaftsraumes Espace Mittelland.

Träger der Stiftung sind die BEKB|BCBE gemeinsam mit der Berner Fachhochschule Technik und Informatik.

Förderung und Coaching

Die Stiftung STI fördert jährlich innovative Jungunternehmen im Wirtschafts- und Lebensraum Espace Mittelland (Kantone BE, SO, FR, NE, JU) und ermuntert kreative Unternehmen mit Pioniergeist, diese Möglichkeit einer Startfinanzierung zu nutzen. Überzeugende Ideen mit Marktpotential werden mit Förderungsdarlehen unterstützt.

Vorausgesetzt wird, dass die Start-up-Firma ihre Tätigkeit auf eine technologische Neuentwicklung mit innovationspotential abstützt. Neben dem technologischen Wert und dem Innovationsgehalt der Projekte werden ebenfalls das Wirtschaftspotential sowie das Management beurteilt. Förderungsbeiträge werden von Expertenkomitee von be-advanced und vom Stiftungsrat beurteilt - unbürokratisch und nach einem klar definierten Evaluationsprozess. Geförderte Unternehmen erhalten zudem ein begleitendes Businesscoaching und werden nach Möglichkeit in den KTI Start-up-Prozess eingeführt.

Unterstützung

Die STI unterstützt

  • die Entwicklung von Protoypen und technologischer Neuentwicklungen,
  • die technische Umsetzung sowie die Fertigentwicklung,
  • den Übergang von der Entwicklungs- zur Industrialisierungsphase,
  • die Markteinführung sowie Vermarktung von Produkten.

Ein wichtiges Innovationspotenzial stellen technologieorientierte Forschungsresultate der Berner Hochschulen dar. Die STI steht daher in enger Kooperation mit der Berner Fachhochschule und der Universität Bern und betreibt ein Netzwerk innovativer Unternehmen und Förderstellen.

Geförderte Start-up Firmen

Sie haben eine Idee, die das Potenzial für ein Startup hat? Oder haben Sie eine Idee aus Ihrem Arbeitsumfeld, die Sie vorantreiben möchten?

Oder möchten Sie einfach etwas Startup-Luft schnuppern und an einem spannenden Projekt arbeiten?

Wenn ja, dann sind Sie beim Wahlmodul (2 ECTS) «Kickstart Your Idea» genau richtig!

In diesem Modul lernen Sie anhand einer praxisorientierten Methode (Running Lean), wie Sie Ihre Idee systematisch mit Kunden testen können und einen Prototyp entwickeln. Zudem erfahren Sie von erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmern, worauf es beim Erfolg neuer Produkte ankommt. Das Modul steht allen Studierenden der TI ab dem 4. Semester offen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gleich unter www.is-a.bfh.ch  und „BTW9003“ an.

Leistungsangebot Forschung und Entwicklung

Daneben bieten wir für Unternehmen Dienstleistungen im Bereich Forschung und Entwicklung an.