Der erste Professor für Rechtsinformatik der Schweiz

20.10.2021 Die BFH Wirtschaft nimmt eine Pionierrolle ein: Mit Daniel Hürlimann engagiert sie den allerersten Professor für Rechtsinformatik/IT-Recht der Schweiz. Der Berner Jurist verstärkt ab 1. November die Forschung und Lehre am Institut Digital Technology Management. In einem kurzen Steckbrief stellt er sich hier vor.

Das reizt mich an meiner neuen Position: 

Die Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen.

Das sind meine Themen:

IT-Recht, Open Access / Open Source / Open Data, Gesundheitsrecht inkl. E-Health.

Das will ich an der BFH Wirtschaft erreichen: 

Forschungsprojekte an der Schnittstelle von Recht und IT; Student*innen das notwendige juristische Rüstzeug für die digitalisierte Wirtschaft und die digitale Verwaltung vermitteln; Hackathons mit Rechtsdaten durchführen (ein erster ist bereits im März 2022 geplant).

Darüber kann ich herzlich lachen: 

Uwe Schönbeck in einem seiner Kabarettprogramme; meine Tochter als Clownin in der Kindergarten-Zirkusaufführung .

Für mich bedeutet Digitalisierung: 

Ein Mittel, um den Zugang zu Wissen und damit auch den Zugang zum Recht zu vereinfachen. 

Ausbildung: 

  • Dr. iur. (Universität Bern)
  • CAS Judikative (Richterakademie, Universität Luzern)
  • Anwaltspatent des Kantons Bern
  • laufendes Habilitationsverfahren an der Universität Luzern 
Porträt Daniel Hürlimann

Mehr erfahren