Betriebswirtschaft für Fortgeschrittene

Möchten Sie Ihr betriebswirtschaftliches Know-how auf den neuesten Stand bringen? Schätzen Sie den lebendigen Austausch mit Expert*innen aus Praxis und Forschung?

Sie arbeiten im Marketing, Controlling, HR, Einkauf, in der Logistik, den Finanzen oder einem anderen betriebswirtschaftlichen Bereich. Sie wissen, dass sich die meisten Unternehmensfunktionen in den letzten Jahren markant verändert haben.

Wenn Sie Ihre Kompetenzen in BWL auf den neuesten Stand bringen möchten, um diesem Wandel aktiv zu begegnen, dann sind Sie in diesem CAS richtig:

  • Sie diskutieren aktuelle Managementmethoden und Trends basierend auf Ihren betriebswirtschaftlichen Kompetenzen.

  • Sie setzen sich kritisch mit neuen betrieblichen Herausforderungen auseinander.

  • Sie arbeiten aktiv an Ihrer Rhetorik und Ihren Präsentations- sowie Visualisierungstechniken.

  • Sie verbessern Ihre Problemlösungskompetenzen in dem Sie Fragestellungen aus anderen Branchen lösen und bewerten. 

  • Sie fühlen sich inspiriert durch zahlreiche Praxisbegegnungen und erweitern Ihr persönliches Netzwerk.​​​​​

Video Weiterbildung CAS Betriebswirtschaft für Fortgeschrittene

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 21 Studientage
  • Unterrichtstage Donnerstag, Freitag, Samstag (alle 3-4 Wochen)
  • Anmeldefrist 6 Wochen vor Start, bei verfügbaren Plätzen auch spätere Anmeldung möglich
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 8’500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Wirtschaft
  • Nächste Durchführung Frühling 2022

Inhalt + Aufbau

Portrait

Aktuell, generalistisch ausgerichtet und herausfordernd. Diese berufsbegleitende Weiterbildung vermittelt Ihnen tiefgehende Kenntnisse in Betriebswirtschaft und bringt Sie vorwärts. Sie gewinnen aktuelles Wissen und setzen dieses zielorientiert in Ihrer gegenwärtigen oder zukünftigen beruflichen Position ein. Sie setzen sich mit Trends und Entwicklungen auseinander, welche in Ihrem ursprünglichen BWL-Studium noch wenig Bedeutung hatten.

Ausbildungsziel

Das CAS BWL für Fortgeschrittene baut auf Ihren bestehenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen auf und knüpft an diese an. Diese Weiterbildung unterstützt Sie darin, auch in Zukunft mit wechselnden betriebswirtschaftlichen Herausforderungen kompetent umgehen zu können. Sie setzen sich auf verschiedenen Ebenen mit Trends auseinander und reflektieren Ihre Handlungsoptionen.

Im CAS werden folgende Kompetenzen auf der strategischen und operativen Ebene vermittelt:

  • Sie kennen neue betriebswirtschaftliche Konzepte, Modelle und Tools und wenden diese in Case Studies oder auf die eigene Organisation an.
  • Sie erweitern Ihren fachlichen Horizont in den Bereichen, die in den letzten Jahren stark an Bedeutung zugenommen haben: Digitalrecht, Digital Marketing, Visualisierung, Konsumverhalten oder Nachhaltigkeit.
  • Sie setzen sich mit Start-ups auseinander und eruieren mögliche Anwendungsfelder für sich und Ihre Organisation.
  • Sie vertiefen bestehende Kenntnisse in den Bereichen Volkswirtschaft, Sales, Finanzen und Unternehmensführung. 

Vertiefung Volkswirtschaftslehre (2 Tage)

  • Vertiefungswissen zu aktuellen volkswirtschaftlichen Fragestellungen und Aktuelles aus der VWL: Konjunktur, Aussenhandel, Geldpolitik und Arbeitsmarkt
  • Wo steht die Schweiz und wohin geht der Trend? Wie entwickelt sich die Weltwirtschaft?

Vertiefung Recht (2 Tage)

  • Vertiefungswissen zu aktuellen Fragestellungen, u.a. Unternehmensrecht, Vertragsrecht, Digitalrecht
  • Relevanz in der Praxis inkl. Praxisbeispiele

Digital Marketing & Sales (3 Tage)

  • Tendenzen und Entwicklungen im Bereich Digital Marketing
  • Verkaufstechniken in der Praxis für alle Personen der Organisation

Finance in practice (2 Tage)

  • Update zum Thema «Finance» aus Perspektive des Praktikers
  • Welche Steuerungsmöglichkeiten?
  • Worauf kommt es bei Präsentationen vor GL/VRP an?
  • Welche Kennzahlen in Unternehmung, Verwaltung, Organisation?

Forschung in practice (1 Tag)

  • Aktuelles aus der betriebswirtschaftlichen Forschung
  • Aufzeigen von Anwendungsfeldern in der betrieblichen Praxis

Management in practice (3 Tage)

  • Wie praxistauglich sind unsere betriebswirtschaftlichen Konzepte und Tools? Was gibt’s Neues? Wer bewegt? Und was?
  • Erfolgs- und Misserfolgsgeschichten zur Diskussion, Inspiration und ggf. Motivation
  • Praxisbegegnungen mit Unternehmer*innen (u.a. Firmenbesuche)

Lean Management (2 Tage)

  • Grundlagenwissen und praktische Anwendungsfelder in der Praxis (inkl. Firmenbesuch)
  • Herausforderungen der betrieblichen Umsetzung und Umgang mit Widerständen
  • Entwicklungstendenzen vor und nach der Corona-Pandemie

Rhetorik und Visualisierungstechniken (3 Tage)

  • Grundlagen der Rhetorik, angewandte Präsentationstechniken (inkl. Kameratraining) und persönlichem Feedback
  • «Werkzeugkasten» für analoge und digitale Präsentationen, Visualisierung als Kommunikationstool

Unternehmenssimulation (3 Tage)

  • Verarbeitung von verschiedenen Informationen in Gruppen, Fällen von betriebswirtschaftlichen Entscheiden, Analyse und Interpretation der Auswirkungen. Die Simulation ist eine Art «Brettspiel», keine computerbasierte Simulation.

Wir überprüfen regelmässig die Inhalte auf Aktualität, «Passung» und Bedarf. Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Jede Durchführung dieses CAS ist anders.

Erwachsene lernen anders. Daher sehen wir uns in der Weiterbildung BFH Wirtschaft einer modernen Erwachsenenbildung verpflichtet. Unsere Mission mit «Hirn, Herz und Hand» ist ein wichtiger Grundsatz bei der Gestaltung unserer Angebote. Fragestellungen im Unterricht orientieren sich an den berufs- und lebenspraktischen Erfahrungen der Teilnehmenden. Kontaktstudium und Selbststudienphasen werden sinnvoll kombiniert, analoge Lernumgebungen mit digitalen Tools kombiniert. Microsoft Teams steht Ihnen als ergänzendes Instrument zur Verfügung: Sie haben Zugriff auf Dokumente, Mitteilungen und Informationen sowie Chat-Funktion innerhalb der Klasse.

Um Sie optimal beim Update Ihrer betriebswirtschaftlichen Kompetenzen zu unterstützen, hat sich die folgende Didaktik bestens bewährt:

  • Lehrgespräche und Erfahrungsaustausch
  • Referate von Praxispartner*innen
  • Unternehmenssimulation
  • Gruppenarbeiten und Fallstudien
  • Studium von Best-Practice-Beispielen
  • Firmenbesuche

Anwesenheit im Unterricht

Ihre regelmässige Teilnahme am Unterricht sowie das Bestehen der Kompetenznachweise sind Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs. Bei mehr als 2 Tagen Abwesenheit erbringen Sie eine Kompensationsleistung (Nach Absprache mit der Studiengangsleitung).

Kompetenznachweise in diesem CAS

Der regelmässige Besuch des Unterrichts sowie das Bestehen des Kompetenznachweises sind Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs. Als Kompetenznachweise gelten:

  • Transferbericht: Sie erstellen eine schriftliche Arbeit zu einem Thema Ihrer Wahl in Absprache mit dem/der Dozierenden.
  • Kurzreferat in Zweiergruppe zu einem ausgewählten Themenblock des CAS: Gruppen und Themen werden in gemeinsamer Absprache festgelegt.
  • Präsentation Ihres Transferberichts: Sie präsentieren Ihren Transferbericht und diskutieren neueste Entwicklungen des behandelten Themas mit der Jury und dem Publikum.
  • Teilnahme an 5 Präsentationen: Sie nehmen an mind. 5 Präsentationen Ihrer Mitstudierenden teil. Sie wählen selbstständig aus, an welchen 5 Präsentationen Sie teilnehmen.

Kompetenznachweis Transferbericht

  • Inhalt: Der Transferbericht behandelt eine Fragestellung zu einem Thema Ihres CAS. Sie wählen ein Thema aus dem eigenen Arbeitsumfeld und lösen ein Praxisproblem.
  • Methodik: Sie entwickeln eine anwendungsorientierte Lösung Ihrer praxisorientierten Fragestellung. Dabei nutzen Sie bestehende Fachliteratur, wenden wissenschaftliche Methoden wie Interviews oder Umfragen zur Lösungsfindung an und nehmen eine kritische Reflexion vor.
  • Umfang: maximal 3000 Wörter (ohne Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Zusammenfassung, Tabellen, Bilder, Referenzen und Anhang)
  • Sprache: Deutsch (Englisch oder Französisch nach Absprache)

Für alle Student*innen unserer CAS-Angebote bieten wir kurze, kostenlose Lernveranstaltungen an. Mit diesen Angeboten möchten wir Sie darin unterstützen, Ihr CAS erfolgreich und nachhaltig zu absolvieren.

Wirkungsvolles Lernen in der Fachhochschul-Weiterbildung (WLF)

Sie lernen transferorientierte Lernmodelle und -techniken kennen. Sie reflektieren Ihre eigene Lernbiographie und werden zum Ausprobieren von neuem Lernverhalten angeregt (Online-Unterricht).

Workshop Transferbericht (WTB)

Sie werden beim Verfassen Ihres Berichts unterstützt und profitieren von einer aktiven kollegialen Beratung. Sie stellen Ihre unfertigen Arbeiten «work in progress» vor und erhalten Rückmeldungen aus dem Publikum sowie von einer Fachperson (Präsenzdurchführung geplant).

Bei Ihrem ersten CAS empfehlen wir Ihnen die Teilnahme sehr. Weitere Informationen und Durchführungsdaten erhalten Sie vor Studienstart.

Dozierende

Unsere Dozent*innen sind ausgewiesene Expert*innen mit fundierten praktischen und theoretischen Kenntnissen. Sie verfügen über ein Hochschulstudium und langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 

Andrea Berset
Geschäftsführerin von kimia - visuelle Begleitung Berset
«Was wäre, wenn DENKEN MIT DEM STIFT ein Schulfach wäre?» (Andrea Berset)

Christine Dubach
Inhaberin von b-visual.ch
«Zeichnen ist ein Instrument, um Dinge sichtbar und greifbar zu machen.»  (Barbara Yelin)

Prof. Lukas Fankhauser
Studiengangsleiter und Dozent, Berner Fachhochschule
«Wenn du etwas wagst, wächst dein Mut, wenn du zögerst, deine Angst.» (Ghandi)

Daniel Gfeller
Unternehmensberater, Verwaltungsrat, CFO bei SwissShrimp AG und Geschäftsführender Gesellschafter GFD Consulting GmbH
«No Risk - no Fun ... but the risk has to be paid.» (Daniel Gfeller)

Urs Graf
Jurist, Grossrat, langjähriger Gemeindepräsident von Interlaken (BE)

Martin Halter
Dozent für Rhetorik, Arbeits- und Organsiationspsychologie sowie Qualitätsmanagement, Berner Fachhochschule
«Sagst du’s mir, so vergesse ich es. Zeigst du’s mir, so merke ich es mir. Lässt du mich teilhaben, so verstehe ich es.» (Ursprung unbekannt)  

Prof. Anna Knutti
Studiengangsleiterin und Dozentin für Marketing und Consumer Behaviour, Berner Fachhochschule
«Es wird nicht besser, wenn man wartet.» (Alumni des CAS Betriebswirtschaft)

Costantino Lanni
Studiengangsleiter und Dozent HWZ, Hochschule für Wirtschaft Zürich
«Gehe mit der Zeit, sonst gehst du mit der Zeit.» (Anonymus) 

Alois Liechti
CEO Liechti Treuhand GmbH und Vizepräsident des Stiftungsrats von Pro Senectute Kanton Bern
«Plans are nothing, planning is everything.» (Dwight D. Eisenhower)

Stephan Schwander
Lean Master / PSM Controller, Wander AG
«Ich denke, dass Lean Management die Chance und das Rezept für die Schweiz ist, um sich im internationalen Umfeld zu behaupten.» (Stephan Schwander)

Prof. Dr. Verena Stahl
Dozentin für Volkswirtschaftslehre, Berner Fachhochschule
«Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.» (Heinz Rühmann)

Lucia Yapi
Search experience Marketer & Trainer, Inhaberin von Yapi Web
«Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.» (Henry Ford) 

Matthias Zurflüh
Geschäftsführer zube.ch, Unternehmens- & Verwaltungsberatung
«Wenn du liebst was du tust, wirst du nie mehr arbeiten.» (Konfuzius)

Zulassung + weiterführendes Studium

Sie suchen ein Update zu aktuellen Fragestellungen der BWL? Sie vernetzen sich gerne mit Praktiker*innen aus dem Grossraum Bern und denken, dass Exkursionen in Unternehmungen eine der besten Arten zu lernen sind? Dann passt das CAS Betriebswirtschaft für Fortgeschrittene optimal zu Ihren Erwartungen.

Typische Teilnehmende sind:

  • betriebswirtschaftlich vorgebildete Personen aus allen Branchen, die mit Führungs-, Projektleitungs- und/oder Fachaufgaben betraut sind
  • unternehmerische Personen, welche sich mit der Aufnahme einer (Teil)Selbstständigkeit auseinandersetzen
  • neugierige, wissbegierige und flexible Controller*innen, HR-Profis, Logistiker*innen, Sales people, Einkäufer*innen, Marketers, Wirtschaftsinformatiker*innen und Fans der BWL
  • «Um-die-Ecke»-Denker*innen mit betriebswirtschaftlicher Aus- oder Weiterbildung

Hochschulabschluss

Mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium einer universitären Hochschule bzw. Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Eidgenössischen Technischen Hochschule oder einer äquivalenten ausländischen Hochschule und mindestens 2 Jahren Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen.

Höhere Berufsbildung

Mit einem Abschluss der höheren Berufsbildung (Diplom Höhere Fachschule HF, Eidg. Diplom, Eidg. Fachausweis) und mehrjähriger Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen. Sie besuchen in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten». Der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist Bedingung für die Zulassung zum Studium.

Ausnahmen

Mit einer Portfolioanalyse und einer Standortbestimmung entscheidet die Studiengangsleitung über eine Zulassung. Bitte kontaktieren Sie uns. Bei einer Zulassung besuchen Sie in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten».

Berufliche Voraussetzungen und Sprachkenntnisse

Um zu diesem CAS zugelassen zu werden, müssen Sie über eine betriebswirtschaftliche Vorbildung verfügen. Dies kann z. B. sein:

Die Unterrichtssprache ist grundsätzlich Deutsch. Die Pflichtliteratur ist ebenso auf Deutsch. Es kann ganz vereinzelt vorkommen, dass wenige Texte auf Englisch abgegeben werden.

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Betriebswirtschaft für Fortgeschrittene» (12 ECTS-Credits).

Organisation + Anmeldung

Der Studiengang dauert 21 Studientage. Pro Monat findet ca. ein Unterrichtsblock ganztags am Donnerstag, Freitag und Samstag von 8.45 h – 16.15 h statt. Maximal 24 Teilnehmer*innen.

Direkt zur Online-Anmeldung

Für die Anmeldung benötigte Dokumente

Die Anmeldung erfolgt online über ein Anmeldeformular. Dafür benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto (im JPG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits für eine andere Anmeldung eingereicht haben.

Organisatorisches zum CAS

Anmeldeschluss für den Studiengang ist 6 Wochen vor Start. Bei verfügbaren Studienplätzen ist eine spätere Anmeldung möglich.

CHF 8’500

Sämtliche Kosten für Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Es gelten das Weiterbildungsreglement der Berner Fachhochschule (WBR) sowie die Ausführungsbestimmungen zum Weiterbildungsreglement. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Studienort + Infrastruktur

Der Unterricht findet an der Schwarztorstrasse 48 in Bern statt.