Konsumentenforschung und Neuromarketing

Welche Faktoren beeinflussen unser Konsumverhalten? Wie treffen wir Kaufentscheide?

Das Angebot wird auf Herbst 2022 hin komplett überarbeitet.

Mit dieser berufsbegleitenden Weiterbildung in Marketing verstehen Sie die bewussten und unbewussten Ansprüche und Befindlichkeiten Ihrer Zielgruppen. Sie möchten einen fundierten Einblick in die Konsumentenpsychologie und deren Verknüpfung mit Erkenntnissen aus der Gehirnforschung erhalten? Dann sind Sie in diesem CAS richtig:

  • Sie entwickeln ein vertieftes Verständnis über Motive, Treiber und Präferenzen von Kunden.
  • Wir führen Sie ein in neurowissenschaftliche Methoden im engeren und weiteren Sinne.
  • Sie stehen in Kontakt mit Experten aus Wissenschaft und Praxis.
  • Sie sind Teil eines Netzwerkes, das Sie weiterbringt.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 17 Studientage
  • Unterrichtstage folgen. Das Angebot wird auf Herbst 2022 hin komplett überarbeitet.
  • Anmeldefrist 6 Wochen vor Start, bei verfügbaren Plätzen auch spätere Anmeldung möglich
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 8’500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Schwarztorstrasse 48
  • Departement Wirtschaft
  • Nächste Durchführung Herbst 2022

Inhalt + Aufbau

Portrait

Emotional und umsetzungsorientiert. Wie lancieren Sie im Zeitalter von Megatrends wie Individualisierung und Digitalisierung erfolgreich neue Angebote? Im CAS Konsumentenforschung und Neuromarketing erfahren Sie, wie Menschen Entscheide fällen. Diese berufsbegleitende Weiterbildung kombiniert aktuelle Fragestellungen aus dem Marketing mit den neusten Forschungsmethoden aus Psychologie, Sozialwissenschaften und Neurobiologie, um implizite und unbewusste Entscheidungsprozesse zu ergründen.

Ausbildungsziel

Mit dieser Weiterbildung bringen Sie Ihr Marketing auf vielfältige Weise auf Erfolgskurs.

  • Sie kennen den grundlegenden Aufbau und die Funktionen des menschlichen Gehirns.
  • Sie können die verschiedenartigen Sinneswahrnehmungen und deren Zusammenhänge erklären.
  • Sie verstehen und nutzen multisensorische Reize und deren Einflüsse auf die menschlichen Empfindungen.
  • Sie überblicken die Zusammenhänge der Konsumentenpsychologie und analysieren Konsumentenverhaltens- und Kaufentscheidungsprozesse.
  • Sie kennen Neuromarketingmethoden und deren Einsatzgebiete.
  • Sie integrieren die Erkenntnisse der Gehirnforschung in Ihren Marketing-Mix.

Sie setzen sich in dieser berufsbegleitenden Weiterbildung in Marketing primär mit zwei Themenschwerpunkten auseinander.

  • Sie lernen viel über das menschliche Gehirn, die Konsumentenpsychologie und Multisensorik.
  • Sie kennen die aktuellen Neuromarketingmethoden - im engeren und im weiteren Sinne - und Einsatzgebiete.

Sie erarbeiten die Inhalte in interaktiven Lehrveranstaltungen und überprüfen sie selbstständig und individuell über einen Onlinefragenkatalog auf einer Lernplattform. Dank konkreten und passenden Fallbeispielen steigern Sie Ihre aufeinander abgestimmten Fach- und Methodenkompetenzen.
 
Zu einer Fragestellung aus Ihrem Berufsalltag führen Sie ein Praxisprojekt durch.
Am Ende der Weiterbildung präsentieren und diskutieren Sie die Ergebnisse in Kleingruppen. Sie schliessen das CAS mit einem Erfahrungsaustausch in der Klasse ab.

Erwachsene lernen anders. Daher sehen wir uns in der Weiterbildung BFH Wirtschaft einer modernen Erwachsenenbildung verpflichtet. Unsere Mission mit «Hirn, Herz und Hand» ist ein wichtiger Grundsatz bei der Gestaltung unserer Angebote. Fragestellungen im Unterricht orientieren sich an den berufs- und lebenspraktischen Erfahrungen der Teilnehmenden. Kontaktstudium und Selbststudienphasen werden sinnvoll kombiniert, analoge Lernumgebungen mit digitalen Tools kombiniert. Microsoft Teams steht Ihnen als ergänzendes Instrument zur Verfügung: Sie haben Zugriff auf Dokumente, Mitteilungen und Informationen sowie Chat-Funktion innerhalb der Klasse.

In interaktiven Vorlesungen lernen Sie die fachlichen Grundlagen zu relevanten Themen wie Neurowissenschaft und Konsumenten- und Verhaltensforschung kennen. Sie machen Ihre eigenen Erfahrungen und wenden die aktuellen Forschungsmethoden zielorientiert an.

Parallel dazu reflektieren Sie in Einzel- und Gruppenarbeiten Ihre Erkenntnisse und tauschen sich zu erfolgreichen Handlungsoptionen aus. Im Selbststudium vertiefen Sie die didaktisch vielseitig vermittelten Inhalte und präsentieren eine individuell verfasste Projektarbeit.

Anwesenheit im Unterricht

Ihre regelmässige Teilnahme am Unterricht sowie das Bestehen der Kompetenznachweise sind Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs. Bei mehr als 2 Tagen Abwesenheit erbringen Sie eine Kompensationsleistung (Nach Absprache mit der Studiengangsleitung).

Kompetenznachweise in diesem CAS

Der individuelle Wissensstand über die jeweiligen Fachthemen (Gehirn, Konsumenten und angewandte Forschungsmethoden) kann jeweils mit Hilfe eines Online-Formativtests überprüft werden. Jede bzw. jeder Studierende muss mind. 3 der 4 Tests mit einer ausreichenden Leistung absolvieren.

Parallel dazu vertiefen die Studierenden ein individuelles Praxisprojekt. Dies bezieht sich auf eine begründete Auswahl eines neurowissenschaftlich dargelegten Projektes. Die Projektidee inkl. Vorgehensweise wird in einem Transferbericht dokumentiert und im Rahmen einer Abschlussveranstaltung vor einem Fachgremium präsentiert und bewertet (jeweils 50% der Modulnote).

Kompetenznachweis Transferbericht

  • Inhalt: Der Transferbericht behandelt eine Fragestellung zu einem Thema Ihres CAS. Sie wählen ein Thema aus dem eigenen Arbeitsumfeld und lösen ein Praxisproblem.
  • Methodik: Sie entwickeln eine anwendungsorientierte Lösung Ihrer praxisorientierten Fragestellung. Dabei nutzen Sie bestehende Fachliteratur, wenden wissenschaftliche Methoden wie Interviews oder Umfragen zur Lösungsfindung an und nehmen eine kritische Reflexion vor.
  • Umfang: maximal 3000 Wörter (ohne Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Zusammenfassung, Tabellen, Bilder, Referenzen und Anhang)
  • Sprache: Deutsch (Englisch oder Französisch nach Absprache)

Für alle Student*innen unserer CAS-Angebote bieten wir kurze, kostenlose Lernveranstaltungen an. Mit diesen Angeboten möchten wir Sie darin unterstützen, Ihr CAS erfolgreich und nachhaltig zu absolvieren.

Wirkungsvolles Lernen in der Fachhochschul-Weiterbildung (WLF)

Sie lernen transferorientierte Lernmodelle und -techniken kennen. Sie reflektieren Ihre eigene Lernbiographie und werden zum Ausprobieren von neuem Lernverhalten angeregt (Online-Unterricht).

Workshop Transferbericht (WTB)

Sie werden beim Verfassen Ihres Berichts unterstützt und profitieren von einer aktiven kollegialen Beratung. Sie stellen Ihre unfertigen Arbeiten «work in progress» vor und erhalten Rückmeldungen aus dem Publikum sowie von einer Fachperson (Präsenzdurchführung geplant).

Bei Ihrem ersten CAS empfehlen wir Ihnen die Teilnahme sehr. Weitere Informationen und Durchführungsdaten erhalten Sie vor Studienstart.

Dozierende

Unsere Dozent*innen sind ausgewiesene Expert*innen mit fundierten praktischen und theoretischen Kenntnissen. Sie verfügen über ein Hochschulstudium und langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 

Zulassung + weiterführendes Studium

Sind Sie eine Fach- oder Führungsperson? Sie wollen das Verhalten und die Entscheidungsprozesse Ihrer Zielgruppen besser verstehen und dieses Wissen für Ihre Projekte nutzen? In dieser Weiterbildung erhalten Sie den Blick fürs Ganze und wenden aktuelle Forschungsmethoden in der Praxis an.

Hochschulabschluss

Mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium einer universitären Hochschule bzw. Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Eidgenössischen Technischen Hochschule oder einer äquivalenten ausländischen Hochschule und mindestens 2 Jahren Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen.

Höhere Berufsbildung

Mit einem Abschluss der höheren Berufsbildung (Diplom Höhere Fachschule HF, Eidg. Diplom, Eidg. Fachausweis) und mehrjähriger Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen. Sie besuchen in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten». Der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist Bedingung für die Zulassung zum Studium.

Ausnahmen

Mit einer Portfolioanalyse und einer Standortbestimmung entscheidet die Studiengangsleitung über eine Zulassung. Bitte kontaktieren Sie uns. Bei einer Zulassung besuchen Sie in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten».

Berufliche Voraussetzungen

Sie verfügen über eine betriebswirtschaftliche und/oder eine Marketing-Vorbildung (Studium Betriebsökonomie, CAS Betriebswirtschaft für Fach- und Führungskräfte, CAS Grundlagen Marketing Management, o.ä.).

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Konsumentenforschung und Neuromarketing» (12 ECTS-Credits).

Organisation + Anmeldung

Der Studiengang dauert 17 Studientage. Freitag und Samstag von 09.00 - 17.00 Uhr (ca. alle 2 - 3 Wochen). Maximal 24 Teilnehmer*innen.

Direkt zur Online-Anmeldung

Für die Anmeldung benötigte Dokumente

Die Anmeldung erfolgt online über ein Anmeldeformular. Dafür benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto (im JPG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits für eine andere Anmeldung eingereicht haben.

Organisatorisches zum CAS

Anmeldeschluss für den Studiengang ist 6 Wochen vor Start. Bei verfügbaren Studienplätzen ist eine spätere Anmeldung möglich.

Freitag und Samstag von 08.30 - 16.30 Uhr (ca. alle 2 - 3 Wochen).

Nächster Start Herbst 2021.

CHF 8’500

Sämtliche Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Es gelten das Weiterbildungsreglement der Berner Fachhochschule (WBR) sowie die Ausführungsbestimmungen zum Weiterbildungsreglement. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Studienort + Infrastruktur

Der Unterricht findet an der Schwarztorstrasse 48 in Bern statt.