Begleitforschung zum Projekt Kompass der Stadt Zürich SEB

Die städtischen Gesundheitsdienste Zürich starteten anfangs 2010 das Case Management für Menschen in komplexen gesundheitlichen und psychosozialen Prooblemlagen. Die BFH untersuchte in der Begleitforschung die Wirkungen des Projektes.

Fiche signalétique

  • Département responsable Travail Social
  • Institut Pôle de recherche Intervention sociale
    Pôle de recherche Sécurité sociale
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée 01.01.2010 - 28.02.2013
  • Responsable du projet Dieter Haller
  • Direction du projet Dieter Haller
  • Équipe du projet Oliver Hümbelin
    Eveline Althaus
  • Partenaire Gesundheitsnetz 2025
    Städtische Gesundheitsdienste Zürich
  • Mots-clés Innovation in der Gesundheits- und Sozialversorgung, Case Management

Situation

Darstellen der Merkmale und Verlaufsmuster von Unterstützungsprozessen im Case Management. Analysieren von den durch das Case Management in Behandlungsverläufen induzierten Richtungsänderungen. Untersuchung der Kostenentwicklung.

Approche

Beratung beim Aufbau der standardisierten Falldokumentation sowie die Untersuchung von Fallstudien.

Résultat

Siehe Schlussbericht unten.