Expertenmandat GEF für die 'Hebammengeleitete Geburtshilfe im Kanton Bern'

Die GEF erteilt dem Fachbereich Gesundheit, BFH das Mandat, einen Expertenbericht zur Erfüllung des Postulats Imboden (126.2013) zum Thema 'Hebammengeleitete Geburtshilfe im Kanton Bern' zu erstellen.

Fiche signalétique

Situation

Mit dem Mandat werden begünstigende und hindernde Faktoren zur Umsetzung eines hebammengeleiteten perinatalen Versorgungsmodells im Kanton Bern analysiert.

Approche

Im Vordergrund steht die Analyse von begünstigenden sowie hindernden Faktoren zur Umsetzung eines hebammengeleiteten perinatalen Versorgungsmodells unter Berücksichtigung der Mikro- (Spitalgrösse und -ort, Fallzahlen, Personaldotierung), Meso- (Strategische Ausrichtung des Spitals, Haltung Leadership) und Makroebene (politische und juristische Voraussetzungen).

Résultat

Es liegt eine umfassende Literaturüberprüfung zur Wirksamkeit und Effektivität hebammengeleiteter geburtshilflicher Modelle sowie die Interviewergebnisse mit wichtigen Stakeholdern im Kanton Bern vor. Darauf aufbauend wurden sieben Handlungsempfehlungen zur Umsetzung hebammengeleiteter geburtshilflichen Modelle im Kanton Bern formuliert.

Perspectives

Mit diesem Bericht wird das Postulat der Grossrätin Frau Natalie Imboden (126.2013) beantwortet.