Weiterentwicklung von ressourcenschonenden Anbausystemen

Bodenschutz durch konservierenden Anbau (wenig Bodenbearbeitung, permanente Bodenbedeckung) trägt zur langfristigen Erhaltung des Gemüsebaus bei. Entwicklungs- und Monitoringversuche dienen der Etablierung dieser Technik in der Praxis bei.

Fiche signalétique

  • Département responsable Haute école des sciences agronomiques, forestières et alimentaires
  • Institut Agronomie
  • Unité de recherche Production végétale et biodiversité
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée (prévue) 01.01.2020 - 31.12.2023
  • Responsable du projet Bernhard Streit
  • Direction du projet Bernhard Streit
  • Équipe du projet Camille Minguely
    Martin Häberli-Wyss
    Manfred Muhr
    Bernhard Streit
  • Partenaire Inforama Seeland
    Swiss No-Till
    Fachstelle Bodenschutz des Kt. Bern
  • Mots-clés Pfluglose Bodenbearbeitung, Konservierende Anbausysteme, Gründüngung, Alternative Unkrautbekämpfung, Langzeitversuch

Situation

Intensive Bodenbearbeitung gehört seit jeher zu Gemüse-Anbausystemen. Dadurch wird ein ungehindertes Wachstum der unterirdischen Pflanzenteile ermöglicht und die mechanische Unkrautbekämpfung erleichtert. Auf der anderen Seite werden die Bodenqualität und die langfristige Produktivität der Böden beeinträchtigt. Die wichtigste Massnahme zur Entschärfung dieses Interessenskonfliktes besteht in einer Reduktion der Bodenbearbeitungs-Intensität und die Anwendung der Technik von konservierenden Anbausystemen. Solche Ansätze sind aber noch weitgehend unbekannt. Entsprechend fehlen Erfahrungen bei der Ausgestaltung von Fruchtfolgen, Kulturmassnahmen und Technikeinsatz. Diese Wissenslücken sollen im Rahmen von Teilprojekten bearbeitet werden: - Entwicklung von bodenschonenden Anbausystemen ausgewählter Gemüsekulturen in konservierenden Anbausystemen mit Gründüngungen, reduzierter Bodenbearbeitung sowie angepassten Techniken zur Unkrautbekämpfung und zum Pflanzenschutz. - Untersuchung der Auswirkungen unterschiedlicher Anbausysteme mit und ohne Pflug auf die Ertragsleistung und die Qualität von Gemüsekulturen in einem Streifen-Langzeitvergleich in Ins. - Etablierung einer Öffentlichkeitsarbeit zum bodenschonenden Gemüsebau.