Future Remote Assessment Environments

Kompetenznachweise finden immer häufiger digital statt. Im Teilprojekt «Future Remote Assessment Environments» des Projektes «E-Assessment & Distance Testing» (Lead FHNW) entwickelt die BFH sichere Prüfungsumgebungen für BYOD-Assessments.

Fiche signalétique

  • Département responsable RSR
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée (prévue) 01.01.2021 - 31.12.2024
  • Responsable du projet Tina Maurer
  • Direction du projet Luca Bösch
  • Équipe du projet Dr. Ronny Standtke
    Tina Maurer
  • Mots-clés E-Assessment, Distance Testing, Kompetenznachweis, Remote Assessment, Digital Skills, PgB

Situation

Das interdisziplinäre Kooperationsprojekt erarbeitet didaktisch adäquate, lerntheoretisch orientierte, rechtlich sichere und ethisch vertretbare Lösungen für digitale Kompetenznachweise an Hochschulen. Es lotet das Potenzial elektronischer Kompetenznachweise aus und erschliesst neue Anwendungsmöglichkeiten von E-Assessment und Distance Testing. Im TP «Environments» an der BFH stehen die Adaption und Entwicklung sicherer Prüfungsumgebungen für BYOD-Assessments im Zentrum.

Approche

Beim BFH-Teilprojekt wird in Kooperation mit der ETH einerseits der «Safe Exam Browser Server» (SEB Server) für BYOD aufbereitet sowie an der BFH und an der FHNW als Service aufgenommen; andrerseits wird in enger Zusammenarbeit mit einem Informatik-Projekt im Bereich Lehre der FHNW, mit der Plattform CAMPLA (Cloud E-Assessment Management Platform) sowie der Universität Kiel die Weiterentwicklung des Lernstick zu einem vollwertigen Service für die beteiligten Hochschulen vorangetrieben.