Kompetenzplattform Permakultur-Landwirtschaft

Zusammen mit dem Verein Permakultur-Landwirtschaft baut die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL bis 2025 eine schweizer Kompetenz-Plattform für Permakultur in der Landwirtschaft auf.

Fiche signalétique

  • Département responsable Haute école des sciences agronomiques, forestières et alimentaires
  • Institut Agronomie
  • Unité de recherche Production végétale et biodiversité
  • Organisation d'encouragement Schweizerische Eidgenossenschaft (Bundesverwaltung)
  • Durée (prévue) 01.08.2021 - 31.07.2025
  • Responsable du projet Adrian Reutimann
  • Direction du projet Adrian Reutimann
  • Équipe du projet Adrian Reutimann
  • Partenaire Bundesamt für Landwirtschaft BLW
    Paul Schiller Stiftung
    Visio Permacultura Stiftung
    Verein Permakultur Schweiz
  • Mots-clés Permakultur, Beratung, Ressourcenschonung, nachhaltige Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse

Situation

Permakultur (Permanente Agrikultur) ist eine sozial, ökologisch und ökonomisch besonders nachhaltige Form der Landwirtschaft. Eines der Kernanliegen der Permakultur ist die Erhaltung und Wiederherstellung eines humusreichen Bodens als lebendiges Ökosystem (regenerative oder aufbauende Landwirtschaft). Durch die Bindung von Kohlenstoff im Boden kann die Permakultur auch einen Beitrag gegen die Klimaerwärmung leisten. Die Nachfrage von Landwirt*innen nach Informationen und Beratung zu Permakultur in der Landwirtschaft übersteigt aktuell das beschränkt verfügbare Angebot. Der Verein Permakultur-Landwirtschaft und die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL möchten mit diesem Projekt diese Lücke schliessen.

Approche

Durch eine zentrale Anlaufstelle können Fragen zu Permakultur in der Landwirtschaft beantwortet werden. Ein Höfe-Netz von Pionierbetrieben wird aufgebaut. Fachlicher Austausch wird mittels Arbeitskreisen und Exkursionen gefördert. Neuste Forschungserkenntnisse werden bekannt gemacht und gesammelte Erkenntnisse werden in geeigneter Form z.B. von Merkblättern veröffentlicht. Aus- und Weiterbildung im Bereich Permakultur ergänzen das Angebot. Zusammen mit den Projektpartnern AGRIDEA, INFORAMA und FiBL werden Landwirt*innen motiviert, Schritt für Schritt in die Permakultur einzusteigen und das System erfolgreich auf ihrem Betrieb weiterzuentwickeln. Dadurch kann ein wesentlicher Beitrag zu einer produktiven, aber gleichzeitig Ressourcen schonenden Landwirtschaft geleistet werden.