Wissenschaftscafé Kreislaufwirtschaft – ein Ausweg ausder Wachstumsspirale?

Das Wissenschaftscafé widmet sich aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen und ermöglicht einen direkten Dialog zwischen Publikum und ExpertInnen.

05.09.2022 – Transa Markthalle, Bubenbergplatz 9, Bern

Was zeichnet Kreislaufwirtschaft aus? Welche Voraussetzungen braucht es lokal und global, um mitzumachen? Wie kann es lukrativer gemacht werden, Rohstoffe wiederzuverwerten, statt wegzuwerfen? Ist Kreislaufwirtschaft eine Möglichkeit, den Planeten zu retten oder gibt es auch Grenzen? Welche Hürden gibt es in der Schweiz?

Eintritt frei

Das Wissenschaftscafé Bern wird von der Stiftung Science et Cité in Partnerschaft mit der Berner Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule PHBern und der Universität Bern durchgeführt.

Mit freundlicher Unterstützung von Orell Füssli Bücher, Fondation Johanna Dürmüller-Bol und Akademien der Wissenschaften Schweiz.

Adresse und Uhrzeit werden im August 2022 veröffentlicht

 

Diskutieren Sie mit

  • Nicolai Diamant, Geschäftsleiter Circular Economy Switzerland, Basel
  • Dr. Olivier Jacquat, Leiter Hub Bern, Wyss Academy for Nature, Bern
  • Prof. Dr. Tobias Stucki, Co-Institutsleiter Sustainable Business, Berner Fachhochschule BFH
  • Moderation: Servan Grüninger
    Präsident der wissenschaftlichen Ideenschmiede «reatch»

Steckbrief

  • Startdatum 05.09.2022
  • Ort Transa Markthalle, Bubenbergplatz 9, Bern
  • Anmeldefrist ohne Anmeldung
  • Kosten freier Eintritt