Herzliche Gratulation zum Ludwig-Guttmann-Preis: Dr. Anja Raab

06.07.2021 Dr. Anja Raab wurde am 17. Juni 2021 der Ludwig-Guttmann-Preis verliehen. Sie erhielt den Preis für Ihre Doktor-Thesis zum Thema «Das versteckte Potential zur Reduktion von Atemwegskomplikationen nach einer Querschnittlähmung».

Der Ludwig-Guttmann-Preis der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegie e.V. wird für eine hervorragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der umfassenden Rehabilitation Querschnittgelähmter und der damit verbundenen Forschung verliehen. Der Preis ist mit 5’000.- Euro einer der höchstdotierten auf dem Gebiet der querschnittspezifischen klinischen Forschung.

PD Dr. Andreas Badke aus Tübingen überreichte den Preis mit den Worten: «Frau Raab hat in ihrer äusserst fundierten Forschungsarbeit genau das gemacht, was wir brauchen, um Therapieverfahren bei Atemwegsproblemen nach einer Querschnittlähmung zu evaluieren! Die Forschungsarbeit ist einerseits inhaltlich derzeit geradezu im Trend, andererseits ist sie auch methodisch ganz hervorragend erarbeitet.»

Dr. Anja Raab hat ein Studium zur Physiotherapeutin absolviert und von 2006 – 2020 als Physiotherapeutin und in der Forschung am Schweizer Paraplegiker Zentrum Nottwil gearbeitet. Seit Oktober letzten Jahres ist sie nun im Departement Gesundheit der Berner Fachhochschule im Bereich Forschung tätig.

Fachgebiet: Gesundheit, Forschung, Physiotherapie
Rubrik: Forschung, Studium, Weiterbildung