Departement Soziale Arbeit übergibt 64 Diplome

23.09.2019 An der Feier vom 20. September 2019 haben 54 Frauen und Männer ein Bachelor-Diplom erhalten. Sie sind nun berechtigt, den Titel «Bachelor of Science BFH in Sozialer Arbeit» zu tragen. Das Master-Diplom und damit den Titel «Master of Science BFH in Sozialer Arbeit» erlangten zehn Personen.

Den Anerkennungspreis der Alumni ging diesmal an folgende Absolventinnen:

  • Fabia Patzen und Selina Teuscher für ihre Arbeit «Partizipation von Kindern im zivilrechtlichen Kindesschutzverfahren» (Bachelor)

    Die Laudatio hält fest, es gelinge Patzer und Teuscher zu bekannten Themen wie Partizipation und Kindesschutz einen umfassenden Überblick zu bieten und konkrete Veränderungsmöglichkeiten für die Praxis aufzuzeigen. Darin besteht nach Ansicht der Jury der Innovationsgehalt der Arbeit. Demnach gelang es den Autorinnen ausserordentlich gut, differenziert auf die Spannungsfelder und Umsetzungsschwierigkeiten der Partizipation im Kindesschutz einzugehen.
  • Stefanie Carmen Anne-Sophie Steiner für die Arbeit «Selbsthilfefähigkeit von Sozialhilfebeziehenden. Eine quantitative Bestandesaufnahme und Einflussprüfung» (Master)

    In der Laudatio erwähnt die Jury unter anderem, die Arbeit baue auf vorangehenden Forschungen auf. Dabei handle es sich um eine wichtige wissenschaftliche Aufgabe. Man merke, dass sie weitergedacht und die Theorie der Selbsthilfe weiterentwickelt habe und dadurch Lücken schliessen oder bisherige Erkenntnisse präzisieren konnte. Die Arbeit gibt nach Einschätzung der Jury zudem klare Impulse für das praktische Handeln. 

Mehr erfahren

Fachgebiet: Soziale Arbeit
Rubrik: Studium