«Der lange Weg der Emanzipation»

14.03.2019 Die Master-Thesis Michèle Röthlisberger ist jüngst mit dem Anerkennungspreis des Vereins Alumni BFH Soziale Arbeit ausgezeichnet worden. Wir stellen diese für die Soziale Arbeit relevante Arbeit hier vor.

Emanzipation meint das Heraustreten aus Abhängigkeitsverhältnissen und kann als Grundanliegen der Sozialen Arbeit bezeichnet werden. Die Master-Thesis von Michèle Röthlisberger untersucht die Heterogenität solcher emanzipatorischer Prozesse exemplarisch an Lebensläufen junger Frauen. Damit leistet sie einen wesentlichen Beitrag  zur Analyse und zum Verständnis von Emanzipationsprozessen – ein zentrales Ziel in der Arbeit mit Klientinnen und Klienten der Sozialen Arbeit. 

Die Master-Thesis zeigt auf, dass emanzipatorische Prozesse nicht auf eine individuelle Perspektive reduziert werden können und setzt sich mit der gesellschaftlichen und strukturellen Ebene von Emanzipation auseinander. Sie geht der Frage nach, wie die Spannungsverhältnisse, welche Frauen in Bezug auf eigene Emanzipationsprozesse wahrnehmen, vor dem Hintergrund struktureller, intersektionaler Differenzkategorien kritisch zu diskutieren und zu bewerten sind. 

Emanzipation ist ein Prozess


Zentrale Erkenntnisse sind, dass Emanzipation nicht als Endzustand, sondern als Prozess zu verstehen ist. Dies verläuft in Form von individuellen Lern- und Bildungsprozessen in Richtung Mündigkeit, Selbstständigkeit und Autonomie und kann nur im Sozialbezug verstanden werden. Dieser Prozess umfasst das Heraustreten aus Abhängigkeitsverhältnissen und ist mit Spannungsverhältnissen, Ambivalenzen und Krisen der Einsamkeit verbunden, die es immer wieder zu bewältigen gilt. Es hat sich gezeigt, dass die emanzipatorischen Prozesse nicht in erster Linie entlang intersektionaler Differenzkategorien verlaufen. Vielmehr sind die Spannungen, welche die jungen Frauen in Bezug auf diese emanzipatorischen Prozesse erleben, eng mit ihren Familien und der Thematik der Adoleszenz verbunden.

Sie können die Arbeit in der Edition Soziothek einsehen.

Michèle Röthlisberger

Mehr erfahren

Fachgebiet: Soziale Arbeit
Rubrik: Studium