Präsentation Master-Thesen des Master-Studiengangs Pflege

06.06.2019 ​Am Montag, 1. Juli und Dienstag, 2. Juli 2019 präsentieren die Studierenden des Master-Studiengangs Pflege ihre Master-Thesen einem interessierten Publikum.

Die Präsentationen sind öffentlich; Sie sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme ist kostenlos. Die einzelnen Präsentationen finden am Departement Gesundheit im Hörsaal 003 an der Schwarztorstrasse 48 in Bern statt. Wir danken Ihnen, dass Sie den Raum jeweils vor oder nach der Präsentation betreten, respektive verlassen. Gerne sind Sie im Anschluss an die Präsentationen zum Apéro eingeladen.

Programm vom Montag, 1. Juli 2019

10:00–10:05 Uhr: Begrüssung und Einführung

10:05–10:35 Uhr: Doris Kisslig
Bedarfserklärung – Beratungsangebot Advanced Practice Nurse (APN) für Betroffene einer Blasenfunktionsstörung

10:40–11:10 Uhr: Emanuelle Jacquier
Validation der deutschen Version der EBP Belief Scale und der EBP Implementation Scale

11:15–11:45 Uhr: Annia Prati
Moral issues as perceived by community nurses in Southern Switzerland: a qualitative study

11:45–12:45 Uhr Pause

12:45–13:15 Uhr: Daniela Marchon
Betroffene mit Morbus Parkinson als Expertinnen und Experten

13:20–13:50 Uhr: Fabienne Roth
Medienwand im Rahmen von Isolationen – multiperspektivische Anwendungserfahrungen in der Akutpsychiatrie - Eine qualitative Studie

13:55–14:25 Uhr: Nicole Rohrer
Begriffsanalyse Selbstständigkeit im Alter

14:25–14:55 Uhr: Pause

14:55–15:25 Uhr: Mirjam Müller
Personalisierte digitale Spiele in der Langzeitpflege – Eine Möglichkeit innovativ zu kommunizieren

15:30–16:00 Uhr: Rahel Röösli
Die Lebenswelt und das Zeiterleben von Bewohnenden aus zwei Langzeitinstitutionen – Eine qualitative Studie

16:05–16:35 Uhr: Kevin Lang
Prädiktoren der Patientenzufriedenheit von stationären, internistischen Patientinnen und Patienten

Im Anschluss Apéro

Programm vom Dienstag, 2. Juli 2019

09:00–09:05 Uhr: Begrüssung und Einführung

09:05–09:35 Uhr: Stephanie Elhilali
Validation eines Assessmentinstruments zur Erfassung des Recovery Prozesses – Der Questionnaire about the Process of Recovery

09:40–10:10 Uhr: Rhoda Moramba
Experiencing Endometriosis – An Evaluation of a Nurse-led Counselling Service at Inselspital

10:10–10:40 Uhr: Pause

10:40–11:10 Uhr: Angela Troxler
Heimeintritt nach Hospitalisation – Wie Bewohnende über 65 Jahren die Transition vom Spital in ein Alters- oder Pflegeheim erleben

11:15–11:45 Uhr: Annina Fröhlich
Leben mit kolorektalem Krebs – Eine Interpretierende Deskription über das Erleben von Langzeitkrebsüberlebenden

11:50–12:20 Uhr: Sarah Candrian
Organisation und Durchführung von betriebsinterner Fortbildung – Für diplomierte Expertinnen, Experten Intensivpflege NDS HF

12:20–13:20 Uhr: Pause

13:20–13:50 Uhr: Sarah Pfaffen
Selbstimage diplomierter Pflegefachpersonen im Oberwallis und deren Auffassung ihres öffentlichen Images

13:55–14:25 Uhr: Evelyn Abgottspon
Image von Pflegefachpersonen – Eine qualitative Untersuchung

14:30–15:00 Uhr: Catherine Bürgi
Es ist ein Teil von mir geworden – Erleben des Alltags mit Ausscheidungsproblemen nach Rektumresektion und Stomarückverlegung

Im Anschluss Apéro

Lageplan

Fachgebiet: Gesundheit, Pflege
Rubrik: Studium, Forschung