Projekte für Studierende einreichen

Als praxisorientierte Hochschule ist uns eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und Organisationen wichtig. Der Transfer von Erfahrungen und Kompetenzen zwischen Hochschule und Praxis kann neben Dienstleistungsaufträgen auch im Kontext studentischer Projekte erfolgen.

Auftrag für Praxis- bzw. Abschlussarbeit

Vorteile

  • Bearbeitung möglicher Aufträge durch Studierende in Abstimmung mit Fachdozentinnen und -dozenten
  • Vergabe von Aufträgen mit kalkulierbarem Risiko und Betreuungsaufwand
  • Plattform für mögliche Rekrutierung von Absolventen
  • Netzwerkpflege mit Fachdozierenden und weiteren Expertinnen und Experten

Projekterfolg

Die Kompetenzen der Studierenden, die Betreuung durch Dozierende und die Zusammenarbeit mit den Auftraggebern sind beste Voraussetzungen für erfolgreichen Projektabschluss.

Eine Garantie auf die Themenwahl und die Qualität der studentischen Arbeiten kann im Gesamtprozess jedoch nicht gegeben werden. Die Erfahrung zeigt aber, dass in der Regel die Ergebnisse der Arbeiten praxis- sowie anwendungsorientiert sind.

Geheimhaltung

Praxisarbeiten sind in der Regel öffentlich. Auf Wunsch kann eine Arbeit als «vertraulich» klassifiziert werden, wodurch sie unter Verschluss bleibt. Allfällige Exponate wie z.B. Poster oder Blogbeitrag können ggf. anonymisiert werden.

Projektstart

Sie können ihren Auftrag jederzeit einreichen. Die meisten Projekte starten im Februar und im September. Nach Absprache kann der Projektbeginn auch zeitlich verschoben werden.

Bitte reichen Sie ihren Auftrag mittels online Eingabeformular ein oder kontaktieren Sie uns direkt an Prof. Dr. Urs Anderegg (Mobiltelefon 078 886 55 74). Abhängig vom Auftrag werden wir für Sie eine geeignete Projektform suchen und das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.

Durchführung

Ihr Auftrag wird je nach studentischer Projektform als Einzelarbeit oder in Teams von zwei bis fünf Studierenden bearbeitet. Die Studeintinnen und Studenten werden fachlich und methodisch durch unsere Dozierenden betreut.

Der Auftrag wird vor und während der studentischen Arbeiten vom Auftraggeber inhaltlich mitgestaltet.

Leistungen und Kosten

Die BFH erhebt eine Bearbeitungsgebühr, die einen Teil der Aufwendungen deckt. Die Gebühr beträgt für kleinere Arbeiten (bis 300h) 500.- und für grössere Arbeiten (ab 300h) 1000.-. Anfallende Spesen der Studierenden werden üblicherweise vom Auftraggeber übernommen.

Studierenden Projekte Bild vergrössern

Kontakt

Eingabeformular

* Dies ist ein Pflichtfeld

Kurzbeschreibung der Problemstellung – Empfehlungen:
 

  • Kurzbeschreibung des Unternehmens / der Organisation
  • Klare Beschreibung der aktuellen Fragestellung
  • Einordnung des Themas im Kontext des Unternehmens / der Organisation (Fachbereich, strategisch / operativ)
Der Wissenstransfer ist einer der zentralen Aufträge der BFH. Sollten Inhalte des Projektes vertraulich behandelt werden, so ist dies hier zu spezifizieren.

Kontaktperson: