Hochleistung mit Schweizer Buche

Die Aufbereitung von Buche als Baustoff galt lange als zu aufwändig und teuer. Dabei ist sie aufgrund ihrer hohen Festigkeit besonders für anspruchsvolle Tragwerke geeignet. Ziel des Projekts ist es, Hochleistungs-Konstruktionsholz aus Schweizer Massivholz-Buche zu erstellen. Das Projekt optimiert die gesamte Produktionskette und beinhaltet auch eine vollautomatische Produktionslinie zur Herstellung der leistungsfähigen, konstruktiven Buchen- und Laubholzprodukte.

Steckbrief

  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Forschungsschwerpunkt Institut für Werkstoffe und Holztechnologie
  • Forschungsfeld Klebstofftechnologie und Polymerchemie
  • Förderorganisation Innosuisse
  • Laufzeit (geplant) 01.01.2018 - 31.12.2019
  • Projektverantwortung Frédéric Pichelin
  • Projektleitung Benoît Canoine
  • Mitwirkende Projektpartner Wirtschaft Fagus Suisse SA