Lydia Carlisi

Profil

Lydia Carlisi Wissenschaftliche Mitarbeiterin

  • Adresse Berner Fachhochschule
    Haute école des arts de Berne
    Forschung
    Fellerstrasse 11
    3027 Bern

Activités

  • Post Doc in SNF Cherubini Project

Parcours professionnel

  • Lydia Carlisi ist seit 2019 Dozentin für Musiktheorie am Conservatorio della Svizzera Italiana in Lugano (TI). Zwischen 2015 und 2019 war sie Lehrbeauftragte für Musiktheorie und Gehörbildung an den Musikhochschulen Freiburg i. Br. und Karlsruhe (DE). Während ihres Masterstudium in Musiktheorie wurde ein Stipendium des DAADs sie gewährt. Sie promoviert an der Hochschule für Musik Freiburg i. Br. über die französische Rezeption des Neapolitanisches Partimento in der Zeit der Gründung des Pariser Conservatoires unter der Betreuung von Prof. Dr. Ludwig Holtmeier und Dr. Claudio Bacciagaluppi.
    Ihre Doktorarbeit wurde im Rahmen des SNF Projekts "creating the Neapolitan canon" der Hochschule der Künste Bern integriert. Derzeit ist sie Mitarbeiterin an der HKB ins SNF Projekt "Luigi Cherubini und die Kompositionslehre am Pariser Conservatoire".

Projets

Connaissances linguistiques et connaissances de pays

  • English - Native or bilingual proficiency
  • German - Full professional proficiency
  • French - Limited working proficiency
  • Italian - Native or bilingual proficiency
  • Spanish - Full professional proficiency
  • Switzerland
  • Italy
  • Germany