Wirksamkeit von Beschäftigungs- bzw. Qualifizierungsprogrammen in der Sozialhilfe

In einem dreijährigen, von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) finanzierten Forschungsprojekt werden die vielfältigen Wirkungsdimensionen von fünf kantonalbernischen Integrationsprogrammen systematisch untersucht.

Fiche signalétique

  • Département responsable Travail Social
  • Institut Pôle de recherche Sécurité sociale
  • Organisation d'encouragement Innosuisse
  • Durée 01.03.2014 - 30.10.2018
  • Responsable du projet Peter Neuenschwander
  • Direction du projet Peter Neuenschwander
  • Équipe du projet Thomas Oesch
    Tobias Fritschi
    Sanna Antonia Frischknecht
  • Partenaire Schweiz. Arbeiterhilfswerk (SAH) Bern
    socialdesign ag
    Kompetenzzentrum Arbeit
    AMI Aktive Integration
    Verein maxi.mumm
    GAD Stiftung
  • Mots-clés Integration, Integrationsprogramm, Wirksamkeit

Situation

Im Forschungsprojekt wird ein standardisiertes Messinstrument entwickelt, das in einem Paneldesign an 500 Programmteilnehmenden getestet und validiert wird.

Approche

Die Frage der Wirksamkeit von Massnahmen der beruflichen und sozialen Integration wird in der Fachwelt kontrovers diskutiert, weil in den meisten Untersuchungen der Erfolg solcher Angebote ausschliesslich über die Eingliederungsquote in den ersten Arbeitsmarkt gemessen wird. Auswirkungen auf "weiche Faktoren" (soziale Integration, Gesundheitszustand) werden häufig ausgeblendet. In diesem Projekt werden die Wirkungsdimensionen von 5 Berner Integrationsprogrammen untersucht.