Zwangsbehandlungen im Rahmen einer Fürsorgerischen Unterbringung: Rechtliche Rahmenbedingungen und praktische Umsetzbarkeit

Wie sind Zwangsmassnahmen im Erwachsenenschutzrecht geregelt und wie bekannt sind diese Regelungen bei den Anwendenden? Wie wird deren Umsetzbarkeit in der Praxis beurteilt? Gibt es Verbesserungspotential und wenn ja, welches?

Fiche signalétique

  • Département responsable Travail Social
  • Institut Pôle de recherche Sécurité sociale
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée 01.01.2015 - 30.06.2018
  • Responsable du projet Simone Münger
  • Direction du projet Simone Münger
  • Équipe du projet Christoph Urwyler
  • Mots-clés Erwachsenenschutzrecht, Zwangsmassnahmen

Situation

Die Zwangsmassnahmen sollen von einer rechtlichen und einer praktischen Seite her analysiert und mittels Experteninterviews auf deren Praxistauglichkeit hin überprüft und Verbesserungsvorschläge erarbeitet werden.

Approche

Die Zwangsmassnahmen werden mittels Rechtsliteratur und Rechtsprechung theoretisch analysiert und Widersprüche und Lücken herauskristallisiert. Mittels Experteninterviews wird der Bekanntheitsgrad sowie die Praxistauglichkeit der Massnahmen eruiert und Lösungsvorschläge sowohl im Hinblick auf die Theorie wie auf die Praxis herausgearbeitet.