New Financing Models

Es gibt mehrere unbewiesene Behauptungen über Social Impact Bonds (SIBs). Fördern SIBs kreativere und effektivere Programme? Sind sie ein Schritt in Richtung von „Open-Governance“? In diesem Projekt werden wir diese Thesen untersuchen.

Fiche signalétique

  • Département responsable Travail Social
  • Institut Institut de sécurité sociale et de politiques sociales
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée 01.05.2017 - 31.07.2019
  • Responsable du projet Prof. Dr. Debra Hevenstone
  • Direction du projet Prof. Dr. Debra Hevenstone
  • Mots-clés Social Impact Bonds, Pay for Success, Sozialpolitik, Arbeitsintegrationsprogramme

Situation

Das Ziel des Projekts ist aufzuzeigen, wie die neuen Finanzierungsmodelle die Implementierung, Wirkungen, Kosten von Arbeitsintegrationsprogrammen beeinflussen und ob sie „Open Government“ fördern.

Approche

Eine neue Entwicklung in der Finanzierung sozialer Dienstleistungen sind Social Impact Bonds. Dabei finanzieren private Investitionen (mit der Möglichkeit eines Gewinns), öffentliche Güter. Das Instrument wurde 2010 in Grossbritannien erstmals angewendet und hat sich schnell verbreitet. Heute gibt es mehr als 74 Programme. Diese Ausdehnung ist mit mehreren unbewiesen positiven und negativen Thesen verbunden, die im Projekt untersucht werden sollen.