mikafi - Intelligentes Kaffeerösten zuhause

mikafi verschafft jedermann den Zugang zum Kaffeerösten und ermöglicht somit die individuelle Kaffee-Geschmacksentwicklung.

Fiche signalétique

  • Département responsable Haute école des arts de Berne
  • Institut Institute of Design Research
  • Unité de recherche Social Communication
  • Centre BFH Centre BFH Arts in Context
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée (prévue) 01.01.2019 - 31.12.2020
  • Responsable du projet Arne Scheuermann
  • Direction du projet Marius Disler
  • Partenaire Gebert Rüf Stiftung

Situation

Woher kommt der Kaffee, den wir täglich konsumieren? Oft bleibt diese Frage unbeantwortet. So ist es wenig erstaunlich, dass sich die Kaffee-Wertschöpfungskette heutzutage aus über 10 Beteiligten zusammensetzt. Dabei beanspruchen Industrieröster mehr als 50 % des End-Preises. Dies, obwohl die Frische und die Geschmacksaromen der Bohnen nach dem Röstvorgang rapide abnehmen. Am Ende haben Kaffeeliebhaber*innen lediglich die Möglichkeit, die verbleibenden Kaffeearomen durch optimale Mahl- und Brüheinstellungen zu extrahieren. In Zukunft sollen die grünen Kaffeebohnen aber den Weg so direkt wie möglich zu den Konsument*innen finden, die so die rohen Bohnen nach eigenen Vorlieben rösten und den Kaffeegeschmack individuell beeinflussen können. Auf diese Weise wird die bis heute verborgene Welt der Geschmacksentwicklung allen Kaffeeliebhaber*innen zugänglich. Dabei können auf der digitalen Plattform von mikafi die grünen Bohnen über den Direktimporteur nachhaltig bestellt werden. Weiter lassen sich mittels intelligentem Zusammenspiel Röstprofile für eigene Geschmacksvorlieben kreieren und mit der speziell entwickelten Röstmaschine zuhause ausprobieren. So ist künftig frischmöglichst und individueller Kaffeegenuss garantiert!

Approche

Innovation: mikafi entwickelt und nutzt drei datengetriebene Technologien, die individualisierten Kaffeegeschmack ermöglichen: 1. Intelligenter Röstalgorithmus: Identifizierte Zusammenhänge zwischen Rohbohne, Röstprofil und Geschmacksprofil definieren den Algorithmus, der aus erforschten Korrelationen Röstprofile errechnet. 2. Heim-Röstmaschine: Mit dem Röstmaschinenkonzept, das die beiden Typen von Trommel- und Luftröster kombiniert, wird ein effizienter und reproduzierbarer Prozess mit bestem Volumen-Grösse-Platz-Verhältnis garantiert. 3. Digitale Plattform: An die Plattform können sich beliebig viele qualitätszertifizierte Kaffeeimporteure anschliessen. So bleibt die Lösung unabhängig und offen für die Community.

Résultat

Nutzergruppen: Heimröster – wollen «eigenen» charakterstarken Kaffee produzieren. – würden sich gerne mit anderen Heimröstern über Röstprofile austauschen. – möchten mühsames manuelles Entwickeln und Festhalten von Röstprofilen vereinfachen. – rösten gerne für Freunde und Bekannte. Kaffeeliebhabende – würden gerne Bohnen rösten, wenn es einfach ist. – experimentieren gerne mit Kaffee (Bohnensorten, Herkunft, Maschinen-Einstellungen). – sorgen sich um Bohnenqualität und Nachhaltigkeit. Kaffee-Direktimporteure als Partner – sind interessiert, ihr Business auf «Privatkunden» zu erweitern und Kaffee über alternative Kanäle zu vertreiben.