H2020-Skill-For.Action

In einem Verbund mit 12 Doktoranden bei europäischen und einem südafrikanischen Partner werden Fragen zur Kohlenstoffbindung von Wäldern, zur CO2-Freisetzung in deren Bewirtschaftung und der Optimierung dieser genannten Effekte betrachtet.

Fiche signalétique

  • Département responsable Haute école des sciences agronomiques, forestières et alimentaires
  • Institut Gestion multifonctionnelle des forêts
  • Unité de recherche Production forestière
  • Organisation d'encouragement Europäische Union
  • Durée (prévue) 01.01.2021 - 31.12.2024
  • Responsable du projet Prof. Dr. Martin Ziesak
  • Direction du projet Prof. Dr. Martin Ziesak
  • Équipe du projet Francesco Sforza
    Prof. Dr. Martin Ziesak
  • Mots-clés Europen Training Network (ETN); Optimierung, Holzernte, CO2-Impakt

Situation

Neben den eigentlichen Forschungstätigkeiten für die 12 verschiedenen Promotionsthemen werden den jungen Wissenschaftlern (ESR, early stage researcher) attraktive Weiterbildungskurse zur Vertiefung ihrer Methodenkompetenzen angeboten. Das an der HAFL bearbeitete Forschungsthema fokusiert auf mikrogranuläre Auflösung der Holzernteprozesse und deren Objekte, sowie den sich daraus ableitenden Optimierungsmöglichkeiten.