Zukunft des Milchstandorts Bayern

Der globale Wettbewerb prägt den Strukturwandel in der bayerischen Milchbranche. Ein Drittel der Betriebe schloss im letzten Jahrzehnt die Tore. Zugleich bietet der wachsende Markt für nachhaltig produzierte Milchprodukte neue Chancen.

Fiche signalétique

  • Département responsable Haute école des sciences agronomiques, forestières et alimentaires
  • Institut Agronomie
  • Unité de recherche Durabilité et économie circulaire
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée 01.01.2020 - 30.04.2021
  • Responsable du projet Prof. Dr. Jan Grenz
  • Direction du projet Prof. Dr. Jan Grenz
  • Équipe du projet Dr. Bruno Durgiai
    David Raemy
  • Partenaire Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Mots-clés Milchproduktion, Nachhaltigkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Bayern

Situation

Ziel ist die Erstellung einer Studie über die Zukunft des Milchstandorts Bayern und Erarbeitung zukunftsfähiger und nachhaltiger Strategien und Handlungsempfehlungen.

Approche

In einem ersten Schritt werden die Stärken und Schwächen des Milchstandorts Bayern in Bezug auf die Nachhaltigkeit analysiert. Danach werden belegbare Vorteile der bayerischen Milchwirtschaft, insbesondere unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit, herausgearbeitet. Am Schluss werden zukunftsfähige Strategien und Handlungsempfehlungen für die politische Arbeit erarbeitet.

Ce projet contribue aux objectifs de développement durable suivants

  • 2: Lutte contre la faim