Energie- und Klimacheck

Der zu entwickelnde Energie- und Klimacheck erfasst Situation und Potential von Berner Landwirtschaftsbetrieben bzgl. Energieeffizienz und erneuerbaren Energien. Die Ergebnisse bieten eine Grundlage für eine vertiefte Energieberatung.

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Institut Ressourceneffiziente landwirtschaftliche Produktionssysteme
  • Forschungseinheit Nachhaltigkeit und Ökosysteme
  • Förderorganisation Andere
  • Laufzeit 01.01.2017 - 26.10.2018
  • Projektverantwortung Prof. Dr. Jan Grenz
  • Projektleitung Prof. Dr. Jan Grenz
  • Projektmitarbeitende Simon Spöhel
    Rebekka Wyss
    Prof. Dr. Jan Grenz
  • Partner Berner Bauernverband
    Inforama Rütti
  • Schlüsselwörter Energie, Klima, Nachhaltigkeitsanalyse, Energieeffizienz, Erneuerbare Energie

Ausgangslage

Der zu entwickelnde Energie- und Klimacheck erfasst Situation und Potential von Berner Landwirtschaftsbetrieben bzgl. Energieeffizienz und erneuerbaren Energien. Die Ergebnisse bieten eine Grundlage für eine vertiefte Energieberatung.

Vorgehen

Ausgangspunkt für den Energiecheck sind die im Vorprojekt durch HAFL und BEBV geleisteten Arbeiten: die Auswertung vorhandener Methoden und das entwickelte Excelinstrument. Im aktuellen Projekt werden weitere Methoden hinsichtlich Relevanz für den Berner EuK-Check geprüft. Fachpersonen in den Kantonen St. Gallen und Aargau sowie in Baden-Württemberg werden zu ihren Erfahrungen mit Energiecheck und Beratung befragt und um Einschätzung einer Pilotversion gebeten.