Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (PSM) im Wald, Koordinationsstelle für die Periode 2014-2017

Das Waldgesetz verbietet den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (PSM). Nur Inhaber einer "Fachbewilligung Wald" dürfen PSM ausnahmsweise verwenden. Die HAFL wurde vom BAFU beauftragt, die Umsetzung der nötigen Massnahmen zu koordinieren.

Fiche signalétique

  • Département responsable Haute école des sciences agronomiques, forestières et alimentaires
  • Institut Gestion multifonctionnelle des forêts
  • Unité de recherche Écosystème forestier et gestion
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée 01.01.2014 - 08.05.2018
  • Responsable du projet Maren Andrea Kern
  • Direction du projet Maren Andrea Kern
  • Équipe du projet Thibault Lachat
    Maren Andrea Kern
    Anke Schütze
  • Partenaire Bundesamt für Umwelt BAFU
  • Mots-clés Pflanzenschutzmittel, Wald, Fachbewilligung, Weiterbildung Waldschutzbeauftragte, Beratung

Situation

Projektziel: Information und Beratung bezüglich Einsatz von PSM im Wald. Fachprüfungen zur Erteilung der "Fachbewilligungen Wald" werden nach dem neusten Stand des Wissens und in Übereinstimmung mit dem Chemikalienrecht durchgeführt.

Approche

Koordination der Massnahmen für die Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften bez. Anwendung von PSM im Wald. Information und Beratung der kantonalen Forstschutzbeauftragten, Forstdienste sowie Dritter. Umsetzung der "Fachbewilligung Wald", in Zusammenarbeit mit dem Fachbewilligungsausschuss, den Bildungszentren Wald Lyss und Maienfeld. Vertretung der Interessen des BAFU in Gremien wie Fachbewilligungsausschuss, Koordinationsgruppe Fachbewilligungen, Arbeitsgruppe Waldschutz.