Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (PSM) im Wald, Koordinationsstelle für die Periode 2014-2017

Das Waldgesetz verbietet den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (PSM). Nur Inhaber einer "Fachbewilligung Wald" dürfen PSM ausnahmsweise verwenden. Die HAFL wurde vom BAFU beauftragt, die Umsetzung der nötigen Massnahmen zu koordinieren.

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Institut Multifunktionale Waldwirtschaft
  • Forschungseinheit Wald und Gesellschaft
  • Förderorganisation Andere
  • Laufzeit 01.01.2014 - 08.05.2018
  • Projektverantwortung Maren Andrea Kern
  • Projektleitung Maren Andrea Kern
  • Projektmitarbeitende Thibault Lachat
    Maren Andrea Kern
    Anke Schütze
  • Partner Bundesamt für Umwelt BAFU
  • Schlüsselwörter Pflanzenschutzmittel, Wald, Fachbewilligung, Weiterbildung Waldschutzbeauftragte, Beratung

Ausgangslage

Projektziel: Information und Beratung bezüglich Einsatz von PSM im Wald. Fachprüfungen zur Erteilung der "Fachbewilligungen Wald" werden nach dem neusten Stand des Wissens und in Übereinstimmung mit dem Chemikalienrecht durchgeführt.

Vorgehen

Koordination der Massnahmen für die Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften bez. Anwendung von PSM im Wald. Information und Beratung der kantonalen Forstschutzbeauftragten, Forstdienste sowie Dritter. Umsetzung der "Fachbewilligung Wald", in Zusammenarbeit mit dem Fachbewilligungsausschuss, den Bildungszentren Wald Lyss und Maienfeld. Vertretung der Interessen des BAFU in Gremien wie Fachbewilligungsausschuss, Koordinationsgruppe Fachbewilligungen, Arbeitsgruppe Waldschutz.