IAM im Unternehmensportal

Im Rahmen des Mandats wurde als Alternative zu einem rollen- bzw. attributbasierten Berechtigungskonzept, die Möglichkeit eines prozessorientierten Berechtigungskonzepts aufgezeigt.

Fiche signalétique

  • Département responsable Gestion
  • Institut Institute for Public Sector Transformation
  • Unité de recherche Data and Infrastructure
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée 01.02.2016 - 30.06.2016
  • Responsable du projet Katinka Weissenfeld
  • Direction du projet Katinka Weissenfeld
  • Équipe du projet Olivier Brian
    Prof. Dr. Andreas Spichiger
    Prof. Dr. Daniel Burda
    Katinka Weissenfeld
  • Mots-clés IAM, prozessorientiertes Berechtigungsmanagement

Situation

Die Ziel der Studie war es anhand eines Fallbeispiels (Unternehmensportal) die Chancen und Risiken eines prozessorientierten Berechtigungsmanagements aufzuzeigen.

Approche

Es wurden Interviews für konkrete Use Cases auf dem Unternehmensportal geführt und die bestehenden Prozesse dokumentiert. Daraus abgeleitet wurden mögliche Handlungsempfehlungen zur Umsetzung eines prozessorientierten Berechtigungsmanagementkonzepts.

Résultat

Die Ergebnisse wurden in einem Bericht zur Verfügung gestellt und durch eine Präsentation ergänzt.