Kontrolle der Weideparasiten über das Weidemanagement

Weideparasiten über das Weidemanagement kontrollieren. In intensiven Systemen effizient umsetzbar?

Fiche signalétique

  • Département responsable Haute école des sciences agronomiques, forestières et alimentaires
  • Institut Agronomie
  • Unité de recherche Herbages et systèmes d'élevage de ruminants
  • Organisation d'encouragement Autres
  • Durée (prévue) 01.10.2020 - 31.12.2025
  • Responsable du projet Prof. Dr. Beat Reidy
  • Direction du projet Prof. Dr. Beat Reidy
  • Équipe du projet Prof. Dr. Beat Reidy
    Dr. Franziska Akert
  • Partenaire Forschungsinstitut für biologischen Landbau FibL

Situation

In einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) wird untersucht, inwiefern Weidemanagementmassnahamen (z.B. veränderte Grasaufwuchshöhe und Umtriebszeiten) zu einer Minderung des Infektionsdrucks durch Weideparasiten beitragen können. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, das Weide- und Parasitenmanagement in der weidebasierten Milch- und Fleischproduktion unter der Massgabe eines minimalen Einsatzes von Anthelminthika so effizient wie möglich zu organisieren.

Ce projet contribue aux objectifs de développement durable suivants

  • Zero hunger