Wissenschaftscafé: Eltern sein – zwischen Glück und Verzweiflung

Das Wissenschaftscafé widmet sich aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen und ermöglicht einen direkten Dialog zwischen Publikum und ExpertInnen.

07.11.2022 – Transa Markthalle, Bubenbergplatz 9, Bern

Welchen Herausforderungen müssen sich Familien in der heutigen Zeit stellen? Was bedeutet
Familie zu haben für die Zeiteinteilung von Eltern für bezahlte Arbeit, Betreuungsarbeit und Hausarbeit? Wie gelingt dies Alleinerziehenden? Wie sollte eine Gesellschaft organisiert sein, damit dieser Spagat gelingt? Was tut der Staat für das Kindes- und Familienwohl?

Eintritt frei

Das Wissenschaftscafé Bern wird von der Stiftung Science et Cité in Partnerschaft mit der Berner Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule PHBern und der Universität Bern durchgeführt.

Mit freundlicher Unterstützung von Orell Füssli Bücher, Fondation Johanna Dürmüller-Bol und Akademien der Wissenschaften Schweiz.

Adresse und Uhrzeit werden im August 2022 veröffentlicht

 

Diskutieren Sie mit

  • Prof. Dr. Andrea Abraham, Dozentin am Institut «Kindheit, Jugend und Familie», Berner Fachhochschule BFH
  • Esther Christen, Geschäftsführerin Mütter- und Väterberatung Kanton Bern
  • Dr. Daniel Ingrisani, Dozent in Erziehungs- und Sozialwissenschaften, PHBern
  • Moderation: Michael Gerber
    Fachspezialist Unternehmenskommunikation PHBern

Steckbrief

  • Startdatum 07.11.2022
  • Ort Transa Markthalle, Bubenbergplatz 9, Bern
  • Anmeldefrist ohne Anmeldung
  • Kosten freier Eintritt