12th International Symposium on Pediatric Pain ISPP 2019 in Basel

06.06.2019 Neues Wissen für eine bessere Schmerzbehandlung bei Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen

Vom 16. bis am 20. Juni 2019 treffen sich Schmerzexpertinnen und -experten aus aller Welt, um über die neusten Erkenntnisse zur Prävention und Behandlung von Schmerzen bei Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen zu diskutieren. Das interprofessionell ausgerichtete «International Symposium on Pediatric Pain» ISPP 2019 in Basel fokussiert auf die Problematik der heute nach wie vor ungenügend behandelten Schmerzzustände bei Kindern.


Weltweit leiden 20 bis 35 Prozent der Kinder und Jugendlichen unter chronischen Schmerzen. Studien aus Europa und aus Nordamerika zeigen ausserdem, dass Schmerzzustände im Spital ungenügend beachtet und mangelhaft behandelt werden. Dies kann für die Betroffenen langfristig negative Folgen haben (z. B. Nadelphobie, Angstzustände, Schulschwierigkeiten). Mehr noch: Unbehandelte Schmerzen belasten oftmals die ganze Familie.

Das «12th International Symposium on Pediatric Pain» ISPP 2019 vermittelt den Teilnehmenden vom 16. bis am 20. Juni 2019 neues Wissen und die Gelegenheit zum fachlichen Austausch. Das Augenmerk liegt darauf, wie Eltern besser in das Schmerzmanagement einbezogen werden können. Expertinnen und Experten aus Forschung und klinischer Praxis präsentieren aktuelle Forschungsresultate und Ansätze zur Behandlung und Prävention von pädiatrischem Schmerz. Das ISPP 2019 spricht neben Ärztinnen und Ärzte auch Psychologinnen, Psychologen, Pflegefachpersonen, Hebammen, Physiotherapeutinnen und -therapeuten sowie weitere Gesundheitsfachpersonen an. Fachpersonen bietet sich die einmalige Chance, in einem interprofessionellen und internationalen Kontext nach Lösungen zu suchen und künftig das Leid betroffener Kinder und deren Familien zu mindern.

Das ISPP 2019 findet vom 16. bis am 20. Juni 2019 in Basel statt. Die Berner Fachhochschule Gesundheit ist die Gastgeberin.

Gerne empfangen wir Sie als Medienschaffende am ISPP. Im Vorfeld steht Ihnen Frau Prof. Dr. Eva Cignacco auch für ein Interview zur Verfügung.

3 Fragen zum ISPP an Prof. Dr. Eva Cignacco

Fachgebiet: Gesundheit, Hebamme, Pflege, Physiotherapie, Ernährung + Diätetik
Rubrik: Forschung, Weiterbildung