2. Internationale Tagung «Förderung der Persönlichkeitsentwicklung in der Hochschulausbildung»

15.10.2019 Rund 60 Personen trafen sich am 11./12. Oktober 2019 an der BFH und tauschten sich zur Frage der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung von Studierenden aus. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Luxemburg, Deutschland, Österreich und der Schweiz vertraten unterschiedliche Hochschulen und Disziplinen.

Bereits zum zweiten Mal lud das Departement Soziale Arbeit zur Tagung, die mit Referaten und Diskussionsrunden aufwartete. Gemeinsam setzten sich die Teilnehmenden kritisch mit professioneller Haltung als Ziel der Persönlichkeitsentwicklung auseinander. Zudem reflektierten sie förderliche und hinderliche organisationale Rahmenbedingungen und Herausforderungen, welche die Förderung der Persönlichkeit der Studierenden an Lehrpersonen und Hochschule stellt. Als möglich methodische Umsetzung wurden auch künstlerische und kreative Zugänge der Persönlichkeitsentwicklung thematisiert. 

Zum Abschluss der Tagung gründeten die Teilnehmenden ein Netzwerk. Es dient der Fortführung des themenbezogenen Austausches über die Hochschul- und Landesgrenze hinweg. Geplant sind unter anderem weitere Tagungen. 

Übrigens ist im September der Tagungs-Sammelband der letztjährigen ersten 1. internationalen Tagung «Förderung der Persönlichkeitsentwicklung in der Hochschulausbildung» erschienen. Er enthält viele konkrete methodisch-didaktische Anregungen und gibt Einblick in aktuelle Forschungsergebnisse.

Fachgebiet: Soziale Arbeit
Rubrik: Studium