SUSTAINS & Friends: Interview mit Noémie Sommer

12.10.2021 Noémie Sommer engagiert sich neu als externe Fachperson bei BFH SUSTAINS. Neben ihrem Studium in Multimedia Production an der BFH/FHGR, interessiert sie sich stark für die nachhaltige Entwicklung und die Umwelt. Im Rahmen von BFH SUSTAINS & Friends haben wir ihr ein paar Fragen gestellt.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich – als Studentin und Privatperson?

Nachhaltigkeit bedeutet für mich nicht nur zu schauen, wie ich einkaufe oder mich ernähre, vielmehr ist es für mich eine Lebenseinstellung. Ich habe in den letzten Jahren immer mehr Wert darauf gelegt, mich zu informieren und Neues zu Nachhaltigkeit zu lernen. In meinem Privatleben versuche ich das Gelesene und Gelernte dann anzuwenden und meinen Freunden und meiner Familie weiterzugeben.

Wie wichtig ist es Student*innen über nachhaltige Entwicklung aufzuklären?

Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig. Gerade den Studierenden kann man vieles mit auf den Weg geben und ich denke viele sind auch interessiert daran, Neues über Nachhaltigkeit zu lernen. Die Ideencafés von BFH SUSTAINS finde ich beispielsweise eine tolle Plattform, um sich mit anderen auszutauschen und aktiv zu werden. Es gibt immer wieder spannende Themen und Vorträge, an denen man dort teilhaben kann.

Wie siehst du die Zukunft von BFH SUSTAINS?

Ich denke, BFH SUSTAINS wird sich in der nächsten Zeit stark weiterentwickeln können. Mit den diversen Angeboten und Veranstaltungen trägt diese Plattform dazu bei, den Studierenden und Lehrpersonen so viel wie möglich über Nachhaltigkeit zu vermitteln. Auch finde ich das Förderprogramm wahnsinnig spannend. Dort kann man als Studentin mit seiner Idee bis zu 12'000 CHF Unterstützungsgelder erhalten und so sein nachhaltiges Projekt umsetzen.
Grosse Zukunft sehe ich auch für das Certificate of Engagement in Sustainability, ein Zertifikat, bei dem man überfachliches Wissen und nachhaltigkeitsrelevante Kompetenzen ausbauen kann. Eine grossartige Möglichkeit für BFH-Absolventinnen und -Absolventen, sich in Zukunft von Mitbewerbenden abzuheben.

Wie bist du zu BFH SUSTAINS gekommen?

Im zweiten Semester meines Studiums haben wir im Modul Corporate Communications für BFH SUSTAINS Content kreiert. Ich war dort Teil des Teamleads und habe mich deshalb stark mit BFH SUSTAINS auseinandergesetzt. Mich interessierte es schon damals, was genau dahinter steckt. Als ich dann eine ausgeschriebene Stelle gesehen habe, wusste ich, dass dies meine Chance ist, einen aktiven Beitrag zur Nachhaltigkeit und zu nachhaltiger Entwicklung zu leisten. Für mich bis jetzt eine der besten Entscheidungen: Ich arbeite in einem Bereich, der mich wirklich interessiert und lerne immer mehr Neues über die Nachhaltigkeit. Win – Win, würde ich sagen!

Noémie Sommer

Mehr erfahren