Ausgezeichnet! Zwei Bachelor-Thesen aus dem Departement Gesundheit gewinnen Senevita-Förderpreis

08.07.2019

Gleich zwei Bachelor-Thesen aus dem Departement Gesundheit werden in diesem Jahr mit dem Senevita-Förderpreis ausgezeichnet:

  • Eliane Oppliger und Carole Rösch: «Rhythmische Bewegungstherapie zur Reduktion des Sturzrisikos bei Menschen ab 65 Jahren»
    (Bachelor-Studiengang Physiotherapie)
  • Melina Rohner und Michèle Plüss: «Reduzierung der Agitation bei Menschen mit Demenz»
    (Bachelor-Studiengang Pflege)

Die Bachelor-Thesen überzeugen die Jury punkto Wissenschaftlichkeit, Innovation und Praxisnutzen. Der erste Preis geht an Christine Hälen aus dem Institut Alter für ihre MAS-Thesis «Personalmangel von HF-Pflegenden in der gerontologischen Pflege».

Die Preisvergabe findet am 21. August 2019 statt.

Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen, die sich in ihrem Studium (Bachelor, konsekutiver Master, DAS, MAS) an der Berner Fachhochschule BFH mit dem Thema Alter beschäftigen, können sich um den Förderpreis bewerben. Der Preis, vergeben von der Senevita Stiftung und dem Institut Alter der BFH, will das Interesse von Studierenden für das Thema «Lebensgestaltung im Alter» wecken und den Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis unterstützen.

Infos zu den Bachelor-Studiengängen Physiotherapie + Pflege

Fachgebiet: Gesundheit, Physiotherapie
Rubrik: Studium