Le Basson Savary: Studien an Originalinstrumenten, Nachbau für die historisch informierte Aufführungspraxis, Umsetzung im Konzert, Entwicklung eines Lehrwerks.

Durch das in Zusammenarbeit mit der Firma Bassetto (Frauenfeld) durchgeführte Vorhaben wird der Musikpraxis erstmals ein moderner Nachbau eines französischen Fagotts aus dem frühen 19. Jahrhundert angeboten.

Steckbrief

Ausgangslage

Das Projekt will der Musikpraxis ein passendes Fagott für die Musik des frühen 19. Jahrhunderts zur Verfügung stellen sowie Unterrichtsmaterial für die Integration in die heutige Ausbildung anbieten.

Vorgehen

Im Zentrum dieses Projekts stehen die Fagotte von Jean-Nicholas Savary le jeune (1786-1853), dessen damaliges Ansehen die Einschätzung verdeutlicht, er sei "the Stradivari of the bassoon" gewesen. In Zusammenarbeit mit namhaften Musikern und der Firma Bassetto (Frauenfeld) werden ausgewählte Originalinstrumente eingehend untersucht, daraus ein für die heutige Musikpraxis passendes Fagott ausgewählt und dieses möglichst getreu nachgebaut.

Ergebnisse

Die Anwendung der BV für holzverarbeitende Betriebe wurde in 3 Anwendungen entwickelt und praktisch erprobt (Bauteilvermessung, Virtuelles Fügen, Mustererkennung in Kappschnitten)

Ausblick

Aus dem Projekt entsteht mindestens ein KTI-Projekt (Antrag per 11/2011 eingereicht) mit Industriepartnern.