Urban Green & Climate - Die Rolle und Bewirtschaftung von Bäumen in einer klimaangepassten Stadtentwicklung.

Das Forschungsprojekt untersucht einerseits die Ökosystemleistungen des urbanen Baumbestandes der Stadt Bern angesichts des Klimawandels + andererseits in welchem Ausmass Bäume in der Stadt zur Mitigation von Treibhausgasen beitragen können

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Institut Multifunktionale Waldwirtschaft
  • Forschungseinheit Internationale Waldwissenschaften
  • Förderorganisation Schweizerische Eidgenossenschaft (Bundesverwaltung)
  • Laufzeit 01.01.2014 - 31.12.2016
  • Projektverantwortung Jürgen Blaser
  • Projektleitung Jürgen Blaser
  • Projektmitarbeitende Maren Andrea Kern
    Jürgen Blaser
    Urs Mühlethaler
    Martina Wiedemar
    Oliver Gardi
  • Partner Pilotprogramm Anpassung an den Klimawandel - Bundesamt für Umwelt
    RVR Service AG
    Meteotest AG
    Stadtgrün Bern
  • Schlüsselwörter Klimawandel, Urban Forestry, Adaptation, Mitigation

Ausgangslage

Das Projekt soll aufzeigen, mit welchen Herausforderungen Bäume im urbanen Raum in Bezug auf den Klimawandel konfrontiert sind und Grundlagen für eine angemessende Bewirtschaftung des Baumbestandes angesichts des Klimawandels schaffen.

Vorgehen

Die HAFL untersucht die Bedeutung von Ökosystemdienstleistungen + die klimabedingte Vulnerabilität des Baumbestandes der Stadt Bern. So sollen Grundlagen und Richtlinien für eine angemessene Bewirtschaftung, die dem erwarteten Klimawandel Rechnung tragen geschaffen + Finanzierungsmechanismen für eine klimaangepasste Baumbewirtschaftung erarbeitet werden. Ein Projekt im Rahmen des Pilotprogramms zur Anpassung an den Klimawandel, gefördert durch das Bundesamt für Umwelt BAFU