Advanced Practice Nursing Rollen in der Krebsversorgung der Schweiz

Durch die erweiterten Kenntnisse, Fähigkeiten und Rollenautonomie bieten APN-Rollen die nötige Führung, spezialisiertes Fachwissen und die Flexibilität, um Krebsdienstleistungen zu innovieren.

Steckbrief

  • Lead-Departement Gesundheit
  • Institut Pflege
    Akademie-Praxis-Partnerschaft Insel Gruppe/BFH
  • Forschungseinheit Innovationsfeld Gesundheitsversorgung – Personalkompetenzen und Entwicklung
  • Förderorganisation Andere
  • Laufzeit (geplant) 01.11.2021 - 31.10.2022
  • Projektverantwortung Franziska Geese
  • Projektleitung Franziska Geese
  • Partner Südland Stiftung

Ausgangslage

Um dem Arbeitskräftemangel im Gesundheitswesen und der wachsenden Zahl von Patient*innen mit einer Krebsdiagnose zu begegnen, wird grosses Potenzial in der Einführung von Advanced Practice Nursing (APN)-Rollen gesehen. Die verbesserte Integration von APN-Rollen in die Erbringung von Krebsdienstleistungen ist eine wichtige Strategie, um der zunehmenden Komplexität der Patient*innen und den steigenden Anforderungen an die Pflege gerecht zu werden. Allerdings befinden sich die APN-Rollen in der Schweiz noch in einem frühen Stadium der Entwicklung. Es ist nur wenig über das APN-Personal in der Krebsversorgung bekannt, z.B. inwieweit diese eingesetzt werden (z.B. Art der Aufgaben und Anzahl), um den Gesundheitsbedürfnissen der Patient*innen und den Anforderungen an die Krebsversorgung gerecht zu werden, oder Faktoren wie Arbeitszufriedenheit und psychosoziales Wohlbefinden, die Rekrutierung und den Verbleib von APN-Rollen in der Krebsversorgung beeinflussen. Diese Studie zielt darauf ab, die APN-Rollen in der Krebsversorgung zu untersuchen, um Entscheidungen im Gesundheitswesen, in der Politik und bei der Entscheidungsfindung im Hinblick auf die optimale Entwicklung des APN-Personals in der Krebsversorgung in der Schweiz zu unterstützen.

Vorgehen

Um die Komplexität und den mehrstufigen Prozess der nachhaltigen Implementierung von APN-Rollen in der Krebsversorgung und im Schweizer Gesundheitssystem zu untersuchen, wurde ein Mixed-Methods-Design gewählt, das sich am explanatory sequential multistage framework orientiert. Eine länderübergreifende Umfrage zur Erforschung der APN-Rollen in der Krebsversorgung, gefolgt von einer qualitativen Interviewstudie mit APNs und relevanten Akteuren in der Krebsversorgung, wird den Einblick in die APNs in der Krebsversorgung und ihre nachhaltige Nutzung vertiefen.