Tragwände aus Stahlbeton: thermisch entkoppelt und erdbebensicher

Tragwände aus Stahlbeton dienen der Gebäudeaussteifung. Sie können bei gut isolierten Bauten energetische Schwachstellen darstellen, wenn sie die thermische Gebäudehülle durchdringen. Ein Produkt der Tebetec AG reduziert Energieverluste durch die thermische Trennung der Stahlbetonwände. In Zusammenarbeit mit der BFH wurde das Produkt zu einer Systemlösung weiterentwickelt, die es erlaubt auch hoch beanspruchte Tragwände thermisch so zu entkoppeln, dass die Erdbebensicherheit gewährleistet ist. Das entwickelte System von thermischen Entkopplungselementen kann Kräfte sowohl in Horizontal- wie auch in Vertikalrichtung aufnehmen kann.

Steckbrief

  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Forschungsschwerpunkt Institut für Holzbau, Tragwerke und Architektur IHTA
  • Forschungsfeld Tragstrukturen und Erdbebeningenieurwesen
  • Förderorganisation Innosuisse
  • Laufzeit (geplant) 01.01.2017 - 31.12.2018
  • Projektverantwortung Cornelius Oesterlee
  • Projektleitung Cornelius Oesterlee