Fachbewilligung Holzschutz

Gemäss geltender Gesetzgebung ist der Einsatz von umweltgefährdenden Stoffen in der Schweiz nur mit der entsprechenden fachlichen Qualifikation zulässig. In dem zweitägigen Kurs erarbeiten Sie sich die Fachkenntnisse, um im Betrieb die Verantwortung für den umweltgerechten und sicheren Umgang mit Holzschutzmitteln zu übernehmen. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie die «Fachbewilligung für die Verwendung von Holzschutzmitteln».

  • Gesetzliche Grundlagen: Umweltschutzgesetz, Gewässerschutzgesetz, Chemikaliengesetz und dazu gehörende Verordnungen
  • Ökologische Grundlagen: Bestandteile und Funktion eines Ökosystems
  • Gefahren und Schäden beim Holz: Aufbau, Zusammensetzung und Eigenschaften von Holz, holzzerstörende Einwirkungen und Organismen
  • Holzschutz: Gefährdungsklassen, Holzschutzmassnahmen, Holzschutzmittel, Holzschutzverfahren, Unterhalt und Pflege
  • Zielpublikum: Personen aus Betrieben, welche Holzschutzmittel gewerbemässig verwenden.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachbewilligung für die Verwendung von Holzschutzmitteln
  • Dauer Zwei Tage
  • Unterrichtstage Samstag
  • Anmeldefrist Vier Wochen vor Durchführung
  • Kosten CHF 570.– inkl. Lehrmittel und Prüfungskosten
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Gewerbliches Bildungszentrum Weinfelden, Schützenstrasse 9, 8570 Weinfelden
  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Nächste Durchführung 15. und 22. Juni 2019