Facilitator psychologische Sicherheit

Psychologische Sicherheit ist eine grundlegende Voraussetzung für erfolgreiche Zusammenarbeit und wird als Erfolgsfaktor Nummer 1 für Leistung und Innovation in Teams genannt. Dieser praxisorientierte Kurs befasst sich mit dem Konzept «psychologische Sicherheit» und zeigt auf, wie diese gefördert werden kann.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kursbestätigung, FOS (Fearless Organization Scan)-Zertifizierung möglich
  • Dauer 5.5 Tage, zusätzlicher Halbtag bei FOS-Zertifizierung
  • Unterrichtstage 22./23. März 2024, 26./27. April 2024,
    24./25. Mai 2024
  • Anmeldefrist Einen Monat vor Kursstart
  • Anzahl ECTS 4
  • Kosten CHF 3'400 / CHF 3'900 inkl. FOS-Zertifizierung
  • Unterrichtssprache Deutsch, Unterlagen teilweise in Englisch
  • Studienort Biel, Aarbergstrasse 46 (SIPBB)
  • Departement Technik und Informatik

Portrait

Die eigene Meinung teilen, Fragen stellen, Fehler ansprechen, Kritik äussern oder einen ungewöhnlichen Vorschlag machen – all das birgt ein gewisses Risiko. Psychologische Sicherheit besteht dann, wenn die Teammitglieder das Team als ein sicheres Umfeld betrachten, solche «Risiken» einzugehen.

Psychologische Sicherheit ist eine grundlegende Voraussetzung für erfolgreiche Zusammenarbeit und wird als Erfolgsfaktor Nummer 1 für Leistung und Innovation in Teams genannt.

Somit ist es nicht überraschend, dass das Konzept der psychologischen Sicherheit immer mehr an Aufmerksamkeit gewinnt. Was steckt jedoch dahinter und wie kann psychologische Sicherheit im Team gefördert werden? Diesen Fragen nehmen wir uns in diesem Kurs an und finden Antworten darauf.

Lernziele

  • Sie kennen das Konzept der psychologischen Sicherheit.
  • Sie verstehen die Relevanz des Themas und können diese verdeutlichen und in Teams fördern.
  • Sie kennen Tools, mit denen psychologische Sicherheit in Teams (online) aufgebaut und gesteigert werden kann.
  • Sie reflektieren die psychologische Sicherheit in Ihren Teams und erkennen mögliche fördernde oder hindernde Faktoren, die diese beeinflusst.
  • Sie sind Multiplikator*in für psychologische Sicherheit in Unternehmen.
  • Bei Buchung der optionalen FOS-Zertifizierung: Sie können die psychologische Sicherheit mit dem Psychological Safety Portal messen und Debriefings mit dem Team durchführen.

Themen und Inhalte

In diesem Fachkurs wird die psychologische Sicherheit von verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet:

  • Grundlagen psychologische Sicherheit: Was ist psychologische Sicherheit und warum lohnt es sich, darüber zu sprechen? Wir besprechen die Theorie und die Auswirkungen von psychologischer Sicherheit sowie aktuelle Forschungserkenntnisse.
  • Wie kann psychologische Sicherheit im Team hergestellt und gefördert werden? Faktoren, die psychologische Sicherheit fördern und die Rolle der Führungskraft werden diskutiert und anhand von Fallbeispielen aus der Praxis besprochen. Ausserdem werden Tools vorgestellt und ausprobiert.
  • Wie wird psychologische Sicherheit gemessen? Verschiedene Messmethoden werden vorgestellt mit Schwerpunkt auf den Fearless Organization Scan (FOS)
  • Wie kann psychologische Sicherheit auf Unternehmensebene verbreitet werden? Wir betrachten, wie psychologische Sicherheit über die Teamgrenzen hinaus besprochen werden kann.

Voraussetzungen

Sie interessieren sich für das Thema psychologische Sicherheit und arbeiten eng in oder mit Teams zusammen.

Zielpublikum

Team- und Organisationsentwickler*innen, Führungskräfte, HR-Fachpersonen, Change Agents, Fachexpert*innen und Teammitglieder, die psychologische Sicherheit in Teams fördern möchten. 

Unterrichtssprache

Deutsch, Unterlagen teilweise in Englisch

Dozent*innen

Dieser Kurs wird in Kooperation mit der Skillsgarden AG durchgeführt. Die Skillsgarden AG begleitet und berät Kunden aus verschiedenen Branchen zu Themen wie psychologische Sicherheit, Change und Leadership Development. Prof. Dr. Ina Goller und Jonas Najdzion verfügen über eine langjährige Praxis-Expertise sowie Fachwissen zur Förderung von psychologischer Sicherheit und der Moderation von Workshops, ergänzt durch Methodenkompetenzen.

visualisierung psychische sicherheit am arbeitsplatz

Prof. Dr. Ina Goller, BFH + Skillsgarden AG
Jonas Najdzion, Skillsgarden AG
sowie ausgewählte Gastreferent*innen