Burgdorfer Brückenbautag 2021

Die Tagung dient als Treffpunkt der Schweizer Brückenbauingenieure und der Schweizer Infrastrukturbetreiber. Sie ermöglicht den Austausch von Ideen und die Diskussion aktueller Themen.

09.09.2021, 9.00-17.00 Uhr – Burgdorf | Auditorium

Steckbrief

  • Startdatum 09.09.2021, 9.00-17.00 Uhr
  • Ort Burgdorf | Auditorium
  • Kosten CHF 555.- inkl. MwSt.

Programm | Referenten

Die Tagung richtet sich an alle Fachleute, die sich mit der Planung, der Erstellung und der Erhaltung von Kunstbauten befassen, sei dies als Bauherr, Projektverfasser oder Unternehmer

Die Schweiz gilt nicht umsonst als ein innovatives Zentrum des weltweiten Brückenbaus. Die Tagung dient als Treffpunkt der Schweizer Brückenbauingenieure und der Schweizer Infrastrukturbetreiber. Sie ermöglicht den Austausch von Ideen und die Diskussion aktueller Themen. Hauptschwerpunkt für die dritte B3-Tagung sind die Neubauplanung und Erhaltung von Brücken unter anspruchsvollen topographischen und klimatischen Bedingungen, wie sie in der Schweiz zu finden sind. Darüber hinaus gibt es Vorträge zum Brückenbau in Deutschland, Grossbritannien und Österreich. Vorträge zu wissenschaftlichen Themen des Brückenbaus runden die Tagung ab.

09:00

Begrüssung und Einführung
Prof. Dr. Dirk Proske

09:10 Abklärung zur Erdbebensicherheit der Brückenbauwerke der Nationalstrassen, Abschluss der Berteilungen und entsprechende ASTRA Standards
Dr. Dimitrios Papastergiou
09:40 Inspektionen und Überprüfungen von Brücken
Prof. Dr. Rade Hajdin
10:10 Intelligente Verwendung von Sensorik für die Zustandsbewertung bestehender Brücken
Prof. Dr. Eleni Chatzi und Panagiotis Martakis
10:40

Pause

11:10 Instandsetzung von Paudèze Brücken auf der A9
Dr. Philippe Menétrey
11:40 Rad- und Fussgängerbrücke „Italienische Brücke“
Dr. Thomas Jäger
12:10 Aktuelle Anwendungen von nichtmetallischen Bewehrungen im Brückenbau
Dr.-Ing. Harald Michler
12:40

Mittagessen

14:00 Nachrechnungen von Brücken bei der ASFINAG
Dr. Thomas Moser
14:30 Modern loads on old bridges, some surprises in behaviour and lessons for assessment (Englisch)
Dr. Bill Harvey
15:00

Pause

15:30 Zustandserfassung und nicht-lineare Berechnung einer Brücke mit korrodierter Bewehrung
Prof. Dr. Ivan Markovic
16:00 Vergleich seismischer Schnittgrössen aus CMS und UHS für Bestandsbrücken
Prof. Dr. Dirk Proske
16:30 Diskussion und Schlusswort
Prof. Dr. Dirk Proske
16:40 Apéro - Ende der Tagung

 

Info zu den Vorträgen

Je nach Corona-Situation ist es möglich, dass einzelne Vorträge online gehalten werden.
Der Vortrag von Herrn Bill Harvey ist auf Englisch.

  • Prof. Dr. Eleni Chatzi, Dipl. Bauing
    Institut für Baustatik und Konstruktion, ETH Zürich
  • Prof. Dr. Rade Hajdin, Dipl. Bauing
    Infrastructure Management Consultants GmbH, Zürich
  • Dr. Bill Harvey
    Director of Bill Harvey associates ltd., Exeter, UK
  • Dr. sc techn. Thomas Jäger, Dipl. Bauing ETH / HTL
    Mitglied der Geschäftsleitung, Bänzinger und Partner, Chur
  • Prof. Dr. Ivan Markovic, Dipl. Bauing.
    Institutspartner IBU, Ostschweizer Fachhochschule, Rapperswil
  • Panagiotis Martakis, dipl. Bauing.
    Doktorand, Institut für Baustatik und Konstruktion, ETH Zürich
  • Dr. Philippe Menétrey
    CEO, INGPHI : Concepteurs d’ouvrages d’art, Lausanne
  • Dr.-Ing. Harald Michler, Dipl. Bauing.
    Arbeitsgebietsleiter Forschung und Personal, Institut für Massivbau, TU Dresden, D
  • Dr. Thomas Moser, Dipl. Bauing.
    ASFINAG Bau Management GmbH, Wien, A
  • Dr. Dimitrios Papastergiou, Dipl. Bauing.
    Fachverantwortlicher Brückenbau, ASTRA, Bern

Veranstaltungsleitung und Referent

Prof. Dr. Dirk Proske, dipl. Ing. habil.
Berner Fachhochschule, Burgdorf