IEC 1906 Award für Christof Bucher

20.11.2020 Für seinen grossen Einsatz und aussergewöhnlichen Leistungen bei der Entwicklung von internationalen, elektrotechnischen Normen erhielt Christof Bucher am 19.11.2020 den IEC 1906 Award. Der Preis zeichnet Expert*innen aus aller Welt für hervorragende Leistungen in der elektrotechnischen Normung und deren Anwendung aus.

Christof Bucher wurde im Frühling als Nachfolger von Professor Urs Muntwyler an die Berner Fachhochschule gewählt und ist seit Sommer 2020 im Labor für Photovoltaiksysteme der BFH tätig. Er hat an der ETH Zürich und an der KTH Stockholm Elektrotechnik und Informationstechnologie studiert. Danach arbeitete er als Projektleiter für PV-Anlagen und später auch Verteilnetze bei der Enecolo AG, die im Sommer 2009 in die Basler & Hofmann AG integriert wurde. Seit 2012 unterrichtet er mandatsweise an verschiedenen Fachhochschulen der Schweiz im Bereich Photovoltaik.

Christof Bucher arbeitet seit 2016 aktiv im IEC TC 82 in den Arbeitsgruppen WG 3 (Systems) und WG 6 (Balance of System components) sowie der JWG 1 (Photovoltaic off grid systems, including decentralized rural electrification and hybrid systems) mit. Seit 2019 ist er Vorsitzender des CES TK 8 (Systemaspekte der elektrischen Energieversorgung). Er begleitet die Aktivitäten zahlreicher Arbeitsgruppen des IEC TC8, SC8A und SC8B, wobei er insbesondere in der JWG 10 (Distributed energy ressources connection with the grid) an den Netzanschlussbedingungen für PV-Anlagen arbeitet. Neben der IEC ist er auch im IEA PVPS Task 14 (Solar PV in a 100% RES Power System) sowie in den SIA-Kommissionen 2061 (Batteriespeichersystem im Gebäude) und 2062 (Photovoltaik) tätig.

Im IEC TC 82 setzt sich Christof Bucher für eine breite Themenpalette ein, darunter in jüngster Zeit insbesondere für den Netzanschluss, die DC-Stecker, Brandschutzmassnahmen sowie die Planungs- und Installationsvorgaben von PV-Anlagen.

Christof Bucher mit Award

Mehr erfahren