D-net

Der Einsatz von multimedialen Inhalten und digitalen Ressourcen in Lehrveranstaltungen zum Thema «Design» bietet sich an, um einen didaktischen Mehrwert zu erzeugen.

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule der Künste Bern
  • Institut Institute of Design Research
  • Forschungseinheit Environmental Communication Design
  • Förderorganisation Andere
  • Laufzeit 01.01.2006 - 30.04.2009
  • Projektverantwortung Prof. Jimmy Schmid
  • Projektleitung Prof. Jimmy Schmid
  • Partner Hochschule für Gestaltung und Kunst Luzern (FHZ)
    Zürcher Hochschule der Künste
    Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW
    Swiss Design Network
    Inno Tech AG

Ausgangslage

Die Partner im Projekt «D-net» entwickeln und testen eine Online-Lernumgebung, die theoretische, historische und methodische Zugänge zum Thema Design schaffen. Die Onlinematerialien unterstützen den Präsenzunterricht und das Selbststudium innerhalb von Bachelor-Studiengängen wie beispielsweise in visueller Kommunikation, Produkt- oder Modedesign. Die digitalen Inhalte und Lernaktivitäten sollen den Erwerb von Fachwissen sowie Anwendungs- und Methodenkompetenzen der Lernenden ermöglichen.

Vorgehen

Die Themen «Swiss Style» sowie «Geschmack und Kitsch» wurden exemplarisch erarbeitet und in die bestehende Online-Ringvorlesung der HGK Zürich implementiert. Die Tests wurden an den Fachhochschulen durchgeführt. Die Evaluation erfolgte mit schriftlichen Fragebogen und punktuellen Interviews. Die gewonnenen Erkenntnisse fliessen in eine weitere Überarbeitung ein. Weitere Tests mit inhaltlichem Update (bestehendes und neues Material) werden erfolgen und Alternativen (u. a. Wiki-Einsatz) werden geprüft.