Begleitforschung der ersten Betriebsjahre von "Gap", Case management Berufsbildung im Kanton Basel-Stadt

Die Institution Gap ist Teil der interdepartementalen Strategie zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Basel-Stadt. Die BFH bearbeitete eine Evaluation /Begleitforschung zu den ersten zwei Betriebsjahren.

Steckbrief

  • Lead-Departement Soziale Arbeit
  • Institut Schwerpunkt Soziale Intervention
    Schwerpunkt Soziale Sicherheit
  • Förderorganisation Schweizerische Eidgenossenschaft (Bundesverwaltung)
  • Laufzeit 10.11.2008 - 31.08.2011
  • Projektverantwortung Dieter Haller
  • Projektleitung Dieter Haller
  • Projektmitarbeitende Oliver Hümbelin
  • Partner Gap, Case Management Berufsbildung, Basel-Stadt
  • Schlüsselwörter Berufsbildung Jugendlicher und junger Erwachsener, Case Management

Ausgangslage

Das Projekt untersuchte die Wirkungen von Gap bei den Zielgruppen (Jugendlichen/jungen Erwachsenen) und bei den beteiligten Institutionen.

Vorgehen

- Beratung von Gap bzgl. der kontinuierlichen Falldokumentation - Untersuchung der Entwicklung der - Jugendlichen/jungen Erwachsnenen im CM-Prozess - Befragung der Zielgruppen - Befragung von Institutionen, die mit Gap zusammenarbeiten - Qualitative Fallstudien - Berichterstattung

Ergebnisse

Der Evaluationsbericht und eine Zusammenfassung der Evaluationsergebnisse finden sich auf der Website des Auftraggebers. www.http://gap.edubs.ch