Evaluation der Nahrungsmittelhilfe des Bundes mit Schweizer Milchprodukten

Die Nahrungsmittelhilfe des Bundes mit Schweizer Milchprodukten läuft seit 1959 und ist aktuell in der Botschaft über die Weiterführung der internationalen Zusammenarbeit der Schweiz sowie in der Food Assistance Convention verankert.

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Institut Ressourceneffiziente landwirtschaftliche Produktionssysteme
  • Forschungseinheit Internationale Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
  • Förderorganisation Schweizerische Eidgenossenschaft (Bundesverwaltung)
  • Laufzeit 15.11.2014 - 09.02.2016
  • Projektverantwortung Nancy Bourgeois Luethi
  • Projektleitung Nancy Bourgeois Luethi
  • Projektmitarbeitende Dr. Pascale Waelti
    Fritz Schneider
    Nancy Bourgeois Luethi
    Dr. Urs Egger
  • Partner DEZA-Humanitäre Hilfe
  • Schlüsselwörter Schweizer Milchprodukte, Humanitäre Hilfe, Evaluation

Ausgangslage

Die Evaluation des Projektes soll dazu beitragen, das "Milchprogramm" womöglich zu verbessern und eine Grundlage fur eine allfällige Weiterführung der Nahrungsmittelhilfe mit Schweizer Milchprodukten liefern.

Vorgehen

Die Evaluation betrachtet die Relevanz, die Effektivität, die Effizienz und die Connectedness des "Milchprogrammes", basierend auf den erbrachten Resultaten der Evaluationsaktivitäten ("Desk review", Feldbesuche und Interviews).