Wirkungsanalyse: Nachhaltigkeit der Schweizer Soja-Importe

Die Schweiz importiert jährlich 280'000 Tonnen zertifiziertes Soja, davon ein grosser Teil aus Brasilien. Untersucht wird die Nachhaltigkeit der zertifizierten Sojaproduktion.

Steckbrief

  • Lead-Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Institut Ressourceneffiziente landwirtschaftliche Produktionssysteme
  • Forschungseinheit Nachhaltigkeit und Ökosysteme
  • Förderorganisation Schweizerische Eidgenossenschaft (Bundesverwaltung)
  • Laufzeit (geplant) 01.01.2019 - 31.01.2020
  • Projektverantwortung Jan Grenz
  • Projektleitung Jan Grenz
  • Projektmitarbeitende Veronika Sandra Zbinden
    Jan Grenz
  • Partner Bundesamt für Umwelt BAFU
  • Schlüsselwörter Nachhaltigkeit, Soja, Biodiversität, Brasilien

Ausgangslage

Wir wollen herausfinden, wie die Teilnahme der Sojaproduzenten an den Standards Pro Terra und RTRS die Nachhaltigkeit der Sojaproduktion beeinflusst.

Vorgehen

Die Studie umfasst: - Auswertung von Literatur und Datenbanken - Betriebsbesuche in Brasilien - Laboranalysen und statistische Auswertung. Als Ergebnis wird ein Bericht an das Bundesamt für Umwelt erstellt, sowie eine wissenschaftliche Publikation geschrieben.