GNU Taler Snackautomat

Der an der Berner Fachhochschule gehostete «GNU Taler» stellt eine sichere und transparente Alternative dar, gegenüber den momentan bekannten digitalen Währungen. Im Rahmen eines Projekts wurde in ein Standard Snackautomat ein GNU Taler-Zahlungssystem eingebaut. Studierende und Mitarbeitende können sich zukünftig einfach und schnell durch kontaktlose Bezahlung mit GNU Taler Verpflegung kaufen.

Steckbrief

  • Lead-Departement Technik und Informatik
  • Institut Informationssicherheit
  • Forschungseinheit Bezahlsysteme
  • Laufzeit (geplant) 01.07.2019 - 31.01.2022
  • Projektverantwortung Christian Grothoff
  • Projektleitung Christian Grothoff
  • Projektmitarbeitende Marco Boss, RISIS
    Andreas Habegger, HuCE
    Dominik Hofer, HuCE
  • Partner Braumann AG
    Taler Systems SA
    The GNU Project
    GNUnet e.V.
  • Schlüsselwörter Kryptowährungen, Digitales Geld, GNU Taler, Datenschutz, Elektronisches Geld, Virtuelle Währung

Ausgangslage

Digitales Geld wie Libra oder Bitcoin dominieren diese Tage die Nachrichten. Die Politik und die Regulierungsbehörden sind derweil damit beschäftigt, Antworten auf die neuen Währungen und Zahlungsplattformen zu finden. Nationale Regulierungen könnten allerdings angesichts der Marktnachfrage nicht ausreichen. Denn Konsumenten sehnen sich nach einem benutzerfreundlicheren Online-Zahlungssystem und Händler hoffen auf einen kostengünstigeren Ersatz der derzeitigen kreditkartenbasierten Systeme. Eine Alternative für elektronisches Geld bietet der an der BFH gehostete «GNU Taler». Er bietet eine gesellschaftlich akzeptablere und dennoch ebenso transformative Zahlungstechnologie.

Ziele

Das GNU Taler-Zahlungssystem ist eine Freie-Software-Implementierung von digitalem Bargeld. GNU Taler bietet Datenschutz für Verbraucher und Rechenschaftspflicht für Unternehmen. Früher wurden GNU Taler-Zahlungen hauptsächlich in Web-Browser für Web-Zahlungen integriert. Das Ziel ist nun, sichere und private Zahlungen mit GNU Taler über die Near Field Communication (NFC) – also den kontaktlosen Austausch von Daten - zu ermöglichen.

Snacks kaufen mit GNU Taler

Ein Snackautomat dient im Projekt als Anwendungsbeispiel. Studierende sollen sich zukünftig Snacks mit der Währung GNU Taler via NFC kaufen können.
Dies erforderte eine spezielle Hardware, welche es der Software ermöglicht, zwischen MDB und Taler zu vermitteln. Die Software wurde daher mit einem Raspberry Pi (Prototyp) mit einem NFC-Kartenleser und einem speziellen MDB-Hat entwickelt. 

Der Ansatz wurde mithilfe eines von der Braumann AG zur Verfügung gestellten MDB-Testsystems geprüft und dann in einen Snackautomaten integriert. Um reale Einkäufe zu ermöglichen, wurde zudem eine "Bank"-App entwickelt. Diese ermöglicht es Studierenden und Mitarbeitenden der Berner Fachhochschule, digitales Bargeld gegen physisches Bargeld zu verkaufen. Darüber hinaus wurde die GNU Taler Android Wallet-Anwendung von der Taler Systems SA angepasst, um verschiedene Corner Cases in unserem Anwendungsfall zu ermöglichen.

Der Snackautomat mit integriertem GNU Taler Zahlungssystem wird zukünftig den Studierenden sowie Mitarbeitenden des Departements Technik und Informatik am Höhenweg 80 in Biel zur Verfügung stehen.