Leistungsfähige und nachhaltige Verkehrsinfrastruktur

In Zukunft muss unsere Verkehrsinfrastruktur den steigenden Anforderungen der Mobilität gewachsen sein. Doch wie entsteht eine leistungsfähige, nachhaltige und sichere Infrastruktur? Entdecken Sie die verschiedenen Aspekte und Materialien im Bereich Bau und Sanierung von Verkehrsanlagen.

Steckbrief

  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Forschungsschwerpunkt Verkehrsinfrastruktur
  • Forschungsfeld Siedlungsentwicklung und Infrastruktur
  • Laufzeit (geplant) 13.06.2019 - 14.06.2019
  • Projektverantwortung Dr. Nicolas Bueche
  • Projektleitung Dr. Nicolas Bueche

Die Mobilität der Zukunft erfordert eine Verkehrsinfrastruktur, die den steigenden Anforderungen an Sicherheit, Lebensdauer, Schallabsorption und nachhaltiger Nutzung entspricht.

Der Kompetenzbereich «Verkehrsinfrastruktur» des Instituts für Siedlungsentwicklung und Infrastruktur ISI der Berner Fachhochschule forscht an einer leistungsfähigeren und nachhaltigeren Verkehrsinfrastruktur für die Zukunft. Der Fokus liegt dabei auf der Planung, dem Bau, der Erhaltung und der Instandhaltung von Infrastrukturen.

Das Thema Verkehrsinfrastruktur enthält viele spannende Aspekte, die zu einer nachhaltigen und leistungsfähigen Infrastruktur beitragen. Beispielsweise existieren verschiedene Arten von Baumaterialien, Asphalten, Fasern, Asphaltbewehrungen oder chemischen Zusätzen. Je nach benötigter Infrastruktur ist die Verwendung dieser Materialien oder Zusätze mehr oder weniger geeignet.

Sie haben an diesem Stand die Möglichkeit, die verschiedenen Materialien der Bau- und Strassensanierung zu testen. Untersuchen Sie vor Ort die Baustoffe, deren Eigenschaften unsere Infrastruktur optimieren und lernen Sie mithilfe von unterschiedlichen Prüfkörpern und Beanspruchungen das Materialverhalten besser kennen.

Erfahren Sie zudem mehr über die unterschiedlichen Belagsmaterialen, deren Beschaffenheit, Eigenschaften und Verhalten. Das neu gewonnene Wissen können Sie anschliessend bei unserem Wettbewerb unter Beweis stellen.